Geld verdienen mit Social Trading Wikifolio

Social Trading wird immer populärer, aber was ist das eigentlich? In dem nachfolgenden Beitrag möchte ich dir gerne diesen Trend einmal vorstellen.

Vereinfacht ausgedrückt hast du beim Social Trading die Möglichkeit anderen erfolgreichen privaten Tradern zu folgen und genauso wie diese an der Börse zu investieren.

Social Trading wird auch gerne als Copy-Trading bezeichnet. Das musst du dir folgendermaßen vorstellen. Privatpersonen melden sich bei einer Social Trading-Plattform an und erstellen dort Musterdepots mit Wertpapieren, die sie gekauft haben oder kaufen würden.

Werbung
Bestes Dividendenaktien Holger Degener (Bild, 300x250)

Sämtliche Käufe und Verkäufe in dem Musterdepot sind für jedes Mitglied der Plattform einsehbar. Wenn dir einige der dort vorgestellten bzw. gekauften Aktien/Wertpapiere gefallen, kannst du diese beispielsweise über deinen eigenen Broker selbst kaufen. Du kannst dich auch über die Plattform mit den Betreibern der Musterdepots austauschen.

Wenn dir die Performance des gesamten Musterdepot sowie das Mitglied der Plattform gefällt, welches das Musterdepot betreibt, hast du bei vielen erfolgreichen Musterdepots auch die Möglichkeit, echtes Geld zu investieren. Musterdepots mit dem Vermerk “investierbar” kannst du dann mit einem Zertifikat über deinen Broker bzw. Hausbank kaufen.

Je nachdem wie erfolgreich oder auch nicht der Verlauf des Musterdepots ist, so entwickelt sich auch der Wert deines Zertifikats. Wie bei jedem Börsengeschäft besteht hier natürlich auch die Möglichkeit einen Teil seines Geldes zu verlieren oder einen Totalverlust zu erleiden, dies sei an dieser Stelle der guten formhalber zu erwähnen.

Die größte Social Trading-Plattform in Europa heißt Wikifolio, sie wird von einem österreichischen Unternehmen betrieben.

Werbung
Logo wikifolio.com (Bild, 200x50)

Wikifolio ist ideal für Börsenanfänger die sich noch sehr unsicher sind, ob sie eigenes Geld investieren möchten oder nicht. Du hast bei Wikifolio die Möglichkeit, bis zu acht kostenlose Musterdepots zu erstellen und verschiedene Handelsstrategien auszuprobieren. Du kannst auch deine Musterdepots anderen Mitgliedern der Plattform öffentlich zugänglich machen und vorstellen, musst dies aber nicht tun, wenn du nicht willst.

Musterdepots sind der ideale Börseneinstieg, wenn man noch nicht richtiges Geld investieren möchte. Es macht durchaus Sinn erst einmal eine Zeit lang einzelne Strategien für sich auszuprobieren und zu schauen, ob diese auch funktionieren. Denn wie heißt es so schön? Übung macht den Meister!

Die Anmeldung bei Wikifolio ist völlig kostenlos, niemand muss bei Wikifolio echtes Geld investieren, dies möchte ich noch einmal an dieser Stelle erwähnen, klick einfach auf das unten stehende Banner für deine kostenlose Anmeldung.

Werbung
In Top-Trader investieren! (Bild, 728x90)

Es gibt übrigens auch Musterdepots bei Wikifolio die nicht mit Spielgeld sondern mit echten Kapital geführt werden, dies erkennst du an der Bezeichnung Real-Money. Der Trader hat hier also wirklich sein eigenes, echtes Geld investiert, kein Spielgeld.

Wenn du sehr erfolgreich bei Wikifolio bist und eines oder mehrere deiner Musterdepots sich gut entwickeln und bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, dann hast auch du die Möglichkeit diese Musterdepots investierbar zu machen, d. h. andere Privatpersonen können auch in dein Musterdepot echtes Geld über ein Zertifikat investieren und du kannst daran über eine Gebühr noch Geld verdienen.