Ich habe meine Wikifolios umgebaut und neue Wachstumsaktien eingepflegt

Ihr wisst ja, ich hatte vier Wikifolios* angelegt, zwei waren im Grunde auf Buy and Hold ausgelegt mit Schwerpunkt Dividenden und zwei stark auf Wachstum. Drei der virtuellen Depots sind rund 7 Monate alt, das eine rund 1,5 Monate.

Die beiden Wachstumsdepots sind 31 Prozent (7 Monate alt) bzw. 15 Prozent (1,5 Monate alt) im Plus, die beiden anderen waren 10 und 11,6 Prozent im Plus seitdem. Diese ich jetzt geschlossen, es verbleiben die beiden Wachstums-Wikifolios*.

Der Grund liegt darin, dass die Ergebnisse etwas verfälscht sind, da fiktive Gebühren monatlich abgezogen werden, was in der Realität ja nicht passiert, da Depots fast immer kostenlos sind. Somit musste ich jeden Monat virtuelle Verkäufe durchführen, um diese Gebühren zu decken. Dann kann ich die Wikifolios* auch gleich aktiv managen.

Das eine Wikifolio* enthält Aktien von 96 Unternehmen, das andere von 32 Unternehmen. Beide sind breit gestreut, dass eine nur deutlich mehr. Es heißt ja auch, breit gestreut, nie bereut. Dies ist so und sollte man auch immer beherzigen. Klumpenbildung ist nie gut: Wenn etwas schiefgeht, dann fast immer bei der Position, welche am größten ist.

  Kümmere dich lieber mehr um deine Einnahmen anstatt um das Investieren

Um zu sehen, welche Aktien enthalten sind, brauchst du einen kostenlosen Wikifolio*-Account. Klick einfach auf Account anlegen* und melde dich kostenlos dort an. Dann klick unten im Beitrag auf den Link oberhalb des Screenshots.

Ich habe einige Aktien rausgeschmissen und durch neue Wachstumsaktien ersetzt. Leider konnte ich nicht alle auswählen, welche ich mir gewünscht hätte. Es gibt einige Einschränkungen bei Wikifolio*. Aber so wie es ist, sollte es dennoch ausreichend sein, damit jeder sich einmal einen Überblick verschaffen kann, was an der Börse machbar ist.

Bisher sind die beiden Accounts ja noch relativ jung. In einigen Jahren wird dies ganz anders aussehen. Die Zeit arbeitet für die Anleger. Viele können sich gar nicht vorstellen, wie groß ein Depot nach zehn oder zwanzig Jahren werden kann. Es kann wirklich groß werden. Aus einem heute noch kleinen Unternehmen, kann über die Jahre ein richtig großes werden, viele Tenbagger sind möglich.

  Vermiete deinen Transporter oder PKW privat mit Getaround und verdiene Geld damit nebenbei

Zum Zukunfts-Depot hier klicken

Zum Wachstumsaktien-Depot hier klicken

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.