Schweizer Nahrungsmittelaktie des Tages: Emmi AG +330% in 10 Jahren

Die heutige schweizer Nahrungsmittelaktie des Tages ist die Emmi AG (WKN: 798263 / ISIN: CH0012829898) aus Luzern. Das Unternehmen geht bis auf das Jahr 19007 zurück, als 62 Genossenschaften den Zentralschweizerischen Milchverband Luzern gründeten.

Emmi ist der größte schweizer Milchverarbeiter. Das Unternehmen ist mit seinen über 8.600 Mitarbeitern in 15 Länder präsent, verkauft aber seine Produkte in 60 Länder. Etwas mehr als 45 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet Emmi im Heimatmarkt Schweiz, die restlichen rund 55 Prozent in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika und Asien.

Zur Produktpalette gehören Milch, Milchpulver, Joghurtdrinks, Butter, Sahne, Margarine, Käse, Joghurt, Quark, Eiscreme, Caffè Latte und Desserts. Im Jahr werden rund zwei Milliarden Kilogramm Milch von Emmi weltweit verarbeitet.

Emmi ist voll auf Expansion ausgerichtet, vor allem im außerhalb der Schweiz. Jedes Jahr vermeldet das Unternehmen mehrfach Zukäufe oder die Aufstockung von Unternehmensanteilen. Dies macht sich auch im Aktienkurs bemerkbar, rund 330 Prozent Kurszuwachs innerhalb von zehn Jahren.

  Verlasse dich nicht auf die Fantasie der Analysten bei einer Aktie

Tendenziell steigt der Umsatz und Gewinn seit Jahren. Über 10 Prozent des Umsatzes werden aktuell schon mit Bio-Produkten erwirtschaftet. Im Geschäftsjahr 2020 lag der Umsatz bei rund 3,706 Milliarden CHF (Vorjahr rund 3,494 Milliarden CHF). Der operative Gewinn lag bei rund 294,52 Millionen CHF (Vorjahr rund 230,16 Millionen CHF). Für das Geschäftsjahr 2021 rechnet Emmi mit einem Wachstum von ein bis zwei Prozent.

Die Dividende für das Geschäftsjahr 2020 lag bei 13 Franken. Dies bedeutet beim derzeitigen Aktienkurs eine Dividendenrendite von rund 1,42 Prozent.

Ich besitze selbst keine schweizer Aktien, aber vielleicht interessierst du dich ja dafür. Wenn ja, wirf einfach mal einen Blick auf die Emmi-Aktie und recherchiere bitte wie immer selbst zum Unternehmen, damit du dir einen eigenen Eindruck von Emmi verschaffen kannst.

Der Milchmarkt ist aus Anlegersicht sehr interessant, vor allem in Asien bzw. China wächst der Markt seit vielen Jahren. Die Asiaten setzen lieber auf ausländische Marken, nach den Skandalen heimischer Marken dort. Davon profitiert auch Emmi langfristig.

  Was für ein verrückter Handelstag – jetzt Aktien nachkaufen?
Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.