Spielzeug-Aktien: Mattel oder Hasbro für das Depot?

Der Verkauf von Spielzeug ist ein Saisongeschäft, rund 40 Prozent des Umsatzes werden im November und Dezember zu Weihnachten umgesetzt. Wenige Tage entscheiden über das Jahresergebnis eines Spielwarenherstellers. Selbst in konjunkturschwachen Zeiten wird bei den Kindern meist zuletzt gespart. Spielzeug von den Eltern und Großeltern zum Geburtstag oder Ostern darf nicht fehlen. Auch wenn die

Saskia Esken (SPD-Chefin) hat die sozialistische Mottenkiste wieder geöffnet – Ist sie neidisch?

Jetzt war es mal wieder soweit für eine weitere, unverschämte Idee, von Saskia Esken. Wobei, so neu ist die Idee gar nicht. Enteignungen (sie nennt es Vermögensabgabe) und Gedanken zum Raubrittertum standen bei der SPD schon immer hoch im Kurs. Sie sagte: „Wir werden eine faire Lastenverteilung brauchen – und die kann für die SPD

Meine Aktien Watchlist April 2020

Der Börsencrash bietet langfristigen Anlegern die Möglichkeit, den Turbo für das eigene Depot zu zünden. Es ist eine fantastische Zeit, um jetzt günstig Aktien zu kaufen. Auch wenn der Wert des Depots gesunken ist, gibt es keinen Grund zur Panik. Mein Depot hat natürlich auch Federn gelassen. Langfristig wird es wieder aufwärtsgehen. Die Krise ist

Aktien und ETFs kaufen, wenn die Kanonen donnern – Geduld muss man haben

Der jetzige Börsencrash bietet langfristigen Investoren eine super Gelegenheit, einen wichtigen Grundstein für das eigene Depot zu legen. Statt in Krisenzeiten Aktien zu verkaufen, sollte man nachkaufen. Die amerikanische Börse hat in der Vergangenheit rund 10 Prozent jährlich zugelegt, da sind bereits alle Krisen mit eingerechnet. Ein Sparbuch hingegen vernichtet nur Geld. Die Inflation frisst

Antizyklische konjunkturunabhängige Aktien gehören in jedes Depot

Wer sparen will, kauft im Winter bei Schnee Sommerbekleidung und im Sommer bei 30 Grad Winterbekleidung. An der Börse funktioniert das nicht viel anders. Der jetzige Börsencrash bietet dir die Möglichkeit, Qualitätsaktien von wirtschaftlich besser dastehenden Unternehmen, mit einem dicken Rabatt, zu kaufen. Du musst dir kein Unternehmen heraussuchen, welches schon vor dem Crash mies

Die Unsicherheit an den Börsen geht weiter – Die Angst ist noch nicht eingepreist

Während die Aktienkurse in den letzten Tagen im Rekordtempo wieder angestiegen sind, gab es gestern erneut einen Rücksetzer, es kam zu Gewinnmitnahmen. Gewinnmitnahmen sind nichts anderes als Angst vor Verlusten. Meistens ging es am Montag bergab mit den Aktienkursen aufgrund von Horrormeldungen am Wochenende. Es herrscht sehr große Verunsicherung am Aktienmarkt. Niemand weiß, ob die