Wird es einen zweiten Crash geben? Ist das die Ruhe vor dem Sturm?

Die Aktienkurse sind aktuell relativ günstig, dennoch geht es vielleicht noch günstiger. Ich habe ein paar Kauforder mit Limit eingegeben, welche aber noch nicht ausgeführt werden, da sie deutlich unter den aktuellen Kursen liegen. Zwischendurch hatte ich schon einmal Aktien im Crash gekauft, allerdings paar Wochen her, sodass ich jetzt versuche, das Tief etwas auszutesten.

Spielzeug-Aktien: Mattel oder Hasbro für das Depot?

Der Verkauf von Spielzeug ist ein Saisongeschäft, rund 40 Prozent des Umsatzes werden im November und Dezember zu Weihnachten umgesetzt. Wenige Tage entscheiden über das Jahresergebnis eines Spielwarenherstellers. Selbst in konjunkturschwachen Zeiten wird bei den Kindern meist zuletzt gespart. Spielzeug von den Eltern und Großeltern zum Geburtstag oder Ostern darf nicht fehlen. Auch wenn die

Saskia Esken (SPD-Chefin) hat die sozialistische Mottenkiste wieder geöffnet – Ist sie neidisch?

Jetzt war es mal wieder soweit für eine weitere, unverschämte Idee, von Saskia Esken. Wobei, so neu ist die Idee gar nicht. Enteignungen (sie nennt es Vermögensabgabe) und Gedanken zum Raubrittertum standen bei der SPD schon immer hoch im Kurs. Sie sagte: „Wir werden eine faire Lastenverteilung brauchen – und die kann für die SPD

Meine Aktien Watchlist April 2020

Der Börsencrash bietet langfristigen Anlegern die Möglichkeit, den Turbo für das eigene Depot zu zünden. Es ist eine fantastische Zeit, um jetzt günstig Aktien zu kaufen. Auch wenn der Wert des Depots gesunken ist, gibt es keinen Grund zur Panik. Mein Depot hat natürlich auch Federn gelassen. Langfristig wird es wieder aufwärtsgehen. Die Krise ist