Aktie des Tages: Extra Space Storage REIT +600% in 10 Jahren und 3,2% Dividendenrendite

Die heutige Aktie des Tages ist die Extra Space Storage Inc. (WKN: A0B7S6 / ISIN: US30225T1025) aus Cottonwood Heights, im US-Bundesstaat Utah. Das Unternehmen ist ein REIT (Real Estate Investment Trust), ein börsengehandelter Immobilienfonds, welcher gesetzlich bedingt mindestens 90 Prozent seines Gewinns an die Aktionäre als Dividende ausschütten muss.

Die derzeitige Quartalsdividende beträgt 0,90 US-Dollar, auf das Jahr hochgerechnet entspricht dies 3,60 US-Dollar. Bei einem derzeitigen Aktienkurs von 112,39 US-Dollar beträgt die Dividendenrendite 3,2 Prozent. In den letzten fünf Jahren ist die Dividende um rund 22 Prozent gestiegen.

Der Aktienkurs hat um fast 600 Prozent innerhalb der letzten 10 Jahre zugelegt. Derzeit notiert die Aktie nahe ihrem Allzeithoch, ungefähr fünf Prozent nur darunter. Die Aktie ist nicht ganz so billig, aber für Buy and Hold gut geeignet, denke ich.

Gewerbe-REITs sind generell mit Vorsicht zu genießen. Durch Corona hat sich vieles verändert. Dieser REIT ist eine dieser Ausnahmen, die man kennen sollte. Das Geschäftsmodell basiert auf der Vermietung von Lagerflächen. Bereits seit 1977 ist Extra Space Storage im Geschäft, 2004 erfolgte dann der Börsengang.

  Vermögenserhalt im Alter und Vermögensaufbau in jungen Jahren sind nicht dasselbe

Extra Space Storage besitzt bzw. betreibt über 1.600 Self-Storage-Immobilien mit über einer Million Einheiten, welche eine Fläche von über 11,1 Millionen Quadratmeter umfassen. Viele dieser Lagerräume sehen so aus wie Garagen mit Rolltor, hast du bestimmt schon einmal im Fernsehen gesehen.

Das Unternehmen ist der zweitgrößte Eigentümer/Betreiber von Self-Storage-Immobilien in den USA sowie das größte Self-Storage-Management-Unternehmen in den USA. Der Umsatz letztes Jahr 2019 betrug 1,320 Milliarden US-Dollar, der operative Gewinn lag bei 442 Millionen US-Dollar. Umsatz und Gewinn steigen seit Jahren, so wie es sein soll.

Es ist schon erstaunlich, wie viel Geld man mit Lagerräumen für Möbel, Haushaltskram und Boote verdienen kann. Interessant ist auch, dass die Kunden viele Jahre für die Einlagerung von dem Zeug bezahlen und es oft am Ende doch wegschmeißen, weil es alt ist. Wie auch immer, das Geschäftsmodell funktioniert gut.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.