Aktien und ETFs kaufen, wenn die Kanonen donnern – Geduld muss man haben

Der jetzige Börsencrash bietet langfristigen Investoren eine super Gelegenheit, einen wichtigen Grundstein für das eigene Depot zu legen. Statt in Krisenzeiten Aktien zu verkaufen, sollte man nachkaufen. Die amerikanische Börse hat in der Vergangenheit rund 10 Prozent jährlich zugelegt, da sind bereits alle Krisen mit eingerechnet. Ein Sparbuch hingegen vernichtet nur Geld. Die Inflation frisst alles auf. Nach 10 Jahren hat man nur noch rund 85 Prozent der ursprünglichen Kaufkraft.

Wir haben schon viele Krisen überstanden, darunter die Finanzkrise, das Platzen der Dotcom-Blase oder Kriege. Danach waren wir stärker hervorgegangen als vor der Krise. Es gibt keinen logischen Grund, warum es diesmal nicht auch wieder so sein sollte.

Sollte dies einmal nicht mehr so sein, was wird dann wohl das Geld auf dem so geliebten Sparbuch noch wert sein? Auch nichts! Dann brauchen wir wieder Schubkarren, um das Geld zum Bäcker zu transportieren, damit man sich ein Brot kaufen kann.

  An der Börse wird immer das gleiche Theater gespielt, nur mit verschiedenen Darstellern

Ob nun jetzt schon der richtige Zeitpunkt zum Aktienkauf ist oder erst in einigen Wochen, dass weiß ich auch nicht. Dies muss jeder für sich selbst entscheiden, wann er seine Aktien oder ETFs kauft. Ich weiß nur eines. Jetzt gibt es Aktien mit dicken Preisnachlässen. Ich selbst warte aber noch ein paar Tage ab. Die Kanonen donnern noch nicht laut genug, die Einschläge sind noch zu weit entfernt.

Manchmal muss man auch etwas mehr Geduld haben, um eine Aktie günstig zu bekommen. Man sollte sich aber nicht unbedingt genau auf eine bestimmte Aktie versteifen. Es empfiehlt sich immer, die Watchlist etwas großzügiger zu fassen und dann davon die interessantesten Aktien zu kaufen. Niemand weiß, wie tief eine Aktie fallen wird.

Allerdings sollte man sein Glück auch nicht überstrapazieren. Es kommt der Zeitpunkt, da haben viele Investoren den Eindruck, dass die Aktien jetzt günstig genug sind und die Anzahl der Aktienkäufe nehmen wieder zu.

  Gesundheits-REIT Physicians Realty Trust mit 5,34% Dividendenrendite

Dann steigen auch die Aktienkurse wieder. Meist geschieht dies sehr ruckartig und überraschend. Die Aktien springen mit einmal im zweistelligen Prozentbereich hoch. Ob wir danach einen V- oder U-Anstieg sehen werden, dass weiß niemand. Sicher ist nur, dass nach einem Börsencrash auch wieder eine Phase von steigenden Aktienkursen kommen wird.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.