Du musst in der jetzigen Marktsituation strategisch bei deiner Aktienauswahl vorgehen

Die richtige Aktienauswahl ist eigentlich gar nicht so schwer. Eine Krise kann aber alles verändern und es erforderlich machen, seine Kaufstrategie anzupassen. So eine Krise haben wir aktuell. Ich habe auch meine Aktienauswahl anpassen müssen.

Aktien von Unternehmen, welche man vorher noch gekauft hätte, sollte man heute besser nicht mehr kaufen. Das Risiko damit Geld zu verlieren, im schlimmsten Fall sogar die gesamte Position abschreiben zu müssen, ist groß. Corona hat alles verändert.

Du solltest jetzt auf die Profiteure der Krise setzen oder auf die Unternehmen, deren Geschäft von der Krise nicht betroffen ist. Die Gewinner der Krise sind die Technologie-Unternehmen. Ich fasse den Technologie-Bereich immer sehr weit. Dies können Internetplattformen sein, Cloud-Anbieter, Softwareunternehmen, IT-Dienstleister oder auch Online-Händler. In diesem Bereich findest du unzählige Unternehmen.

Einige würden jetzt sagen, in Technologie steckt das Wort Technik, dies können auch Hersteller technischer Geräte sein. Hier solltest du vorsichtig sein. Dies sind meist irgendwelche Trendprodukte, mit denen die Unternehmen meist gar kein Geld verdienen, der Akteinkurs schießt trotzdem in die Höhe, weil der Umsatz steigt. Sobald der Trend vorbei ist, geht das Unternehmen pleite oder wird für einen Apfel und Ei aufgekauft.

  Australische Dividenden-Aktie des Tages: IDP Education +400% in 5 Jahre, ein Profiteur der Coronakrise mit viel Potenzial für 2021

Technologie-Aktien sind nicht billig, waren sie aber nie. Für Buy and Hold spielt dies aber keine große Rolle. Du könntest aber auch auf Unternehmen aus anderen Bereichen setzen, die jetzt in der Krise trotzdem weiterhin gutes Geld verdienen. Deren Aktien sind auch mit eingebrochen und notieren oft immer noch unter ihrem Höchststand von vor Corona.

Diese Aktien bezeichnet man als defensive Aktien. Diese findest du in vielen Bereichen, Abfallentsorger, Energie- und Wasserversorger, Wohnimmobilien- und Lagerraumvermieter, Verbrauchsgüterhersteller, Lebensmittel- und Getränkeproduzenten, Zahlungsabwickler, Pharma, Medizintechnik sowie viele weitere Bereiche.

Einige Anleger setzen auf Turnaround-Aktien. Mach dies besser nicht. Das ist wie Casino. Entweder kommt der Turnaround oder es geht noch weiter abwärts. Du musst diese Aktien nicht kaufen, es gibt ausreichend super Unternehmen, kaufe deren Aktien.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.