Meine Aktien Watchlist Januar 2020

Neues Jahr, neue Watchlist. Mögen die Aktienkurse auch in diesem Jahr weiter steigen. Ich bin recht zuversichtlich, dass die Rally noch weiter geht und erst einmal kein Crash kommt, obwohl die Crash-Propheten seit Jahren dies behaupten. Die Weltwirtschaft läuft im Großen und Ganzen recht gut, abgesehen von einigen Problemen. Ein Teilhandelsabkommen zwischen den USA und China soll am 15. Januar unterschrieben werden, dies sollte die Börsen weiter beruhigen.

Wie du siehst, habe ich meine Watchlist etwas stärker umgebaut. Aktuell liegt mein Kauffocus bei den norwegischen Lachszüchtern, Mowi habe ich bereits am Freitag gekauft. In den nächsten Tagen wird Salmar folgen, Anfang nächsten Monat soll dann auch Grieg Seafood und Leroy Seafood den Weg in mein Depot finden.

Lebensmittel-Aktien haben historisch betrachtet die Krisen immer mit am besten überstanden, bei der Dotcom-Krise wie auch Finanzkrise sind Aktien von Lebensmittelherstellern am wenigsten eingebrochen. Die Weltbevölkerung nimmt zu, die Nachfrage nach Lachs auch, müsste gut werden.

  An der Börse kommen erst die Schmerzen, dann das Geld

Ebenfalls neu auf meiner Watchlist ist der Sabra Health Care REIT. Das Unternehmen besitzt 634 Immobilien im Gesundheitsbereich, darunter Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, psychiatrische Einrichtungen, Seniorenwohnheime sowie Einrichtungen für betreutes Wohnen. Die Menschen werden immer älter, die Gesundheitsausgaben steigen stetig, daher möchte ich dort gerne investieren.

Ein weiterer Bereich, in den ich gerne investieren möchte, ist der Wasserbereich. Auf meiner Watchlist befinden sich vier Unternehmen. Es gibt eine Vielzahl weiterer Unternehmen, vor allem in den USA, leider sind dort alle Unternehmen total überbewertet. Ich möchte sehr gerne in den australischen Wasserrechtehändler Duxton Water investieren, dies soll in den nächsten Monaten erfolgen, derzeit ist die Aktie etwas im Fall.

Die Unternehmen Pennon Group, Severn Trent und United Utilities sind britische Wasserversorger, besitzen also einen Burggraben. Da wird kein neuer Wettbewerber auftauchen und neben deren Wasserleitungen noch eine zweite in der Erde vergraben, um denen Konkurrenz zu machen. Diese Unternehmen besitzen quasi ein Monopol in ihrer Region. Der Wasserbereich ist ein Zukunftsmarkt, in den USA und Australien kann man schon sehr gut erkennen, wo die Reise hingehen wird. In Europa ist es noch nicht so weit, wird sich aber langfristig ändern. Daher möchte ich bei diesen Unternehmen gerne auch in der ersten Jahreshäfte noch einsteigen. Die Dividendenrenditen und Aktienkurse lösen bisher noch keine Begeisterung bei mir aus, wird sich aber hoffentlich noch langfristig ändern.

  Technologie-Aktien brechen weiter ein – sei mutig, wenn die anderen Angst haben!

Alle ermittelten Dividenrenditen basieren auf Analystenschätzungen für 2020. Zwecks der Transparenz bei meiner Watchlist weise ich darauf hin, dass ich bereits Aktien von Wirecard, Imperial Brands und Mowi besitze.

Für nur 1 € Aktien und ETFs kaufen!*


UnternehmenBrancheWKNDividendenrendite
AbbViePharmaA1J84E5,53 %
British American TobaccoTabak9160186,90 %
Duxton WaterWasserrechteA2ARTS4,29 %
Grieg SeafoodLachszüchterA0MUHR4,41 %
Imperial BrandsTabak90300011,16 %
Leroy Seafood GroupLachszüchter5707964,07 %
MowiLachszüchter9248484,63 %
Norilsk NickelRohstoffe72884110,10 %
Pennon GroupWasserversorgerA0J3714,29 %
Sabra Health Care REITImmobilienA1C9KE8,52 %
SalmarLachszüchterA0MR2G5,15 %
Severn TrentWasserversorgerA0LBHG3,95 %
United UtilitiesWasserversorgerA0Q4EC4,52 %
WirecardZahlungsabwickler7472060,30 %


Ganz wichtig / Haftungsausschluss:

Sämtliche Veröffentlichungen/Beiträge auf meiner Website dienen ausschließlich der Information und stellen KEINE Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Ich übernehme KEINE Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen. Diese Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich meine Meinung wieder. Jedes Investment an der Börse kann mit einem Totalverlust verbunden sein. Ich übernehme KEINE Haftung dafür. Jeder ist für sein Handeln SELBST verantwortlich!

  Lebe nicht von Monat zu Monat, denke langfristig


3 Kommentare
    • IM HAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.