Passives Einkommen mit Cannabis: Hanf anbauen lassen als Alternative zu Marihuana-Aktien

Investments in CBD-Aktien erfreuen sich bei vielen Anlegern einer immer größeren Beliebtheit. Geld verdient haben damit bisher aber nur wenige. Die Kurse der Marihuana-Aktien wurden ganz schön herunter geknüppelt. Eine gute Geldanlage waren die nicht gerade.

Seit einiger Zeit gibt es eine neue Möglichkeit, sich ein passives Einkommen mit einem Cannabis Investment aufzubauen. Die Alternative ist, sich eine Hanfpflanze online zu kaufen, genauer gesagt, einen Stellplatz für eine eigene Hanfpflanze in der Schweiz. Den eigentlichen Hanfanbau übernimmt dann ein Dienstleister für dich.

Man kann in der Schweiz mit Cannabis legal Geld verdienen, weil der Cannabis Anbau mit weniger als 1% THC dort erlaubt ist. Dies ist wenigstens legal, im Gegensatz dazu, sich selbst Cannabis Samen zu kaufen und Hanfpflanzen im Garten oder dem eigenen Gewächshaus anzubauen.

Ich möchte gleich vorweg schicken, dies ist keine Anlageberatung zum Investieren in CBD Pflanzen. Mit diesem Beitrag möchte ich nur diese immer beliebter werdende Möglichkeit vorstellen, in Hanfpflanzen zu investieren. Ich übernehme keine Haftung für Vermögensschäden oder andere Sachen. Vor einiger Zeit hatte ich bereits über den schweizer Hanfanbauer Cannerald* geschrieben. Seitdem hat sich einiges getan.

Wie sieht die Cannabis Anlage in der Schweiz aus?

Cannerald* hat zwei Videos seiner Cannabis Produktionsanlage online gestellt. Alle Geschäftsgeheimnisse wollen sie uns zwar nicht verraten, aber im ersten Video stellen sie den Mutterraum, Babyraum, Grow-Raum und einen der Trocknungsräume vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im folgenden Video erhältst du einen Einblick über den aktuellen Baufortschritt (Stand Juni 2021) im ersten Obergeschoss und was im zweiten Obergeschoss geplant ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du hast jetzt auch wieder die Möglichkeit, die Anlage zu besichtigen. Während der Corona-Hochphase war dies leider nicht möglich. Eine Buchung kannst du über den internen Bereich buchen. Registriere dich einfach kostenlos, damit du in den internen Bereich gelangst.

Jetzt kostenlos registrieren *

Eine Besichtigungstour kostet 99 Euro Unkostenpauschale. Früher hatten einige eine Tour gebucht, waren aber nicht gekommen. So wurde anderen Interessierten die begrenzte Besichtigungsmöglichkeit genommen, daher die Unkostenpauschale. Im Gegenzug erhältst du aber eine Produkt-Box im Wert von 120 Euro. Diese enthält 1x CBD Spray, 1x 10% CBD Öl Kaktusfeige, 1x Premium Pre-Roll

Was beinhaltet ein Hanfpflanzen-Stellplatz?

Mit dem Kauf eines Hanfpflanzen-Stellplatzes verpflichtet sich Cannerald*, die Hanfpflanze für dich anzubauen und aufzuziehen. Sollte sie vor der Ernte eingehen, wird sie kostenfrei ersetzt. Das Unternehmen übernimmt für dich die Ernte und deren Verkauf.

Deinen Gewinnanteil bekommst du dann gutgeschrieben, kannst ihn dir auszahlen lassen, Cannabisprodukte im Onlineshop zum Vorteilspreis dafür beziehen oder dir auch deinen Ernteanteil nach Hause schicken lassen, sofern dies in deinem Land legal ist.

Nach der Ernte erhältst du eine neue Hanfpflanze und alles beginnt von vorne. Du zahlst natürlich aber nur einmal für deinen Lifetime-Stellplatz. Da Cannerald* alle Arbeiten für dich übernimmt, kann man dies als eine passive Einnahmequelle ansehen. Einmal investieren, alle zwei bis drei Monate ernten und Geld verdienen. Du kannst deinen Stellplatz auch wieder verkaufen auf dem internen Marktplatz (Ausnahme Pre-Sale-Pflanzen), wenn du ihn nicht mehr haben möchtest.

Pre-Sale Papa-Room

Derzeit findet der Vorverkauf für den Papa-Raum statt. 66 Prozent sind bereits vergeben. Eine Pflanze kostet 1.599,34 Euro inkl. 7,7% schweizer MwSt. Pro Ernte fallen 35 Euro Nebenkosten für Gehälter, Strom (Lüftung, Ventilation, Lampen), Dünger, Verbrauchsgüter, Steinwollblöcke und Wasser an. Vom Ernteertrag werden die Nebenkosten abgezogen und die verbleibende Menge 50/50 aufgeteilt zwischen dem Pflanzenbesitzer und Cannerald*. Im Juli 2021 fand im Echo Raum die dritte Ernte statt. Dies kann man ungefähr als Orientierung ansetzen. Wobei man wissen muss, dass es immer erst einige Ernten in einem Raum braucht, bis man sich dem Optimum angenähert hat.

Jetzt kostenlos registrieren *

Cannabisanbau mit über 1% THC

In der Schweiz gibt es bereits ein Pilotprojekt für den Anbau von Cannabis mit über einem Prozent THC. Cannerald* hat im Juli 2021 auch einen Antrag zum Anbau von Hanf mit mehr als einem Prozent THC beim Bundesamt für Gesundheit für ein Pilotprojekt eingereicht. Das Unternehmen möchte gerne Genetiken mit einem THC Gehalt bis zu 24 Prozent kultivieren.

Jetzt kostenlos registrieren *

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.