SEI Investments Company – Keiner kennt sie, aber hochprofitabel

SEI Investments Company ist ein 1968 gegründetes, amerikanisches Finanzdienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Oaks, im US-Bundesstaat Pennsylvania. Damals nannte sich das Unternehmen noch Simulated Environments Inc. Die SEI Investments Company beschäftigt ca. 3.200 Mitarbeiter weltweit an ihren Standorten in den USA, Kanada, Hongkong, Irland, Indien, Niederlande, Südafrika und dem Vereinigten Königreich. Es ist an der NASDAQ gelistet.

Das Unternehmen hat über über 11.000 Kunden, dazu gehören professionellen Vermögensverwalter, gemeinnützige Organisationen, Hedegfonds, Pensionsfonds, institutionellen Anleger, Anlageverwalter und Privatanleger denen Lösungen für die Anlageabwicklung, darunter zum Beispiel Outsourcing-Lösungen und Investmentmanagementlösungen angeboten werden.

SEI Investments Company bietet seine Dienstleistung zwei Arten von Kunden an, zum einen Vermögensinhaber und zum anderen Vermögensdienstleister, dies tut es über fünf Geschäftsbereiche: Privatbanken, Anlageberater, institutionelle Anleger, Anlageverwalter und Private Wealth Management.

Werbung
Trader-Konto_728x90

Wir haben es hier mit einem Unternehmen zu tun, dass im Grunde niemand kennt, aus Sicht eines Aktionärs sollte man sich die SEI Investments Company aber durchaus mal etwas genauer anschauen.

Die Umsätze und Gewinne steigen seit Jahren. Im Jahre 2018 machte das Unternehmen einen Umsatz von ca. 1,6 Milliarden USD bei einem Gewinn von ca. 614 Millionen USD vor Steuern, klingt doch schon mal gar nicht so schlecht, oder?

Werfen wir mal einen Blick auf den Aktienkurs. In den letzten zehn Jahren ist dieser um ca. 200 Prozent gestiegen. Obendrauf gibt es sogar noch eine kleine Dividende, welche sich Jahr für Jahr erhöht. Die SEI Investments Company gehört zu den sogenannten Dividenden-Aristokraten, dass sind Unternehmen, welche seit mindestens 25 Jahren eine Dividende ausschütten und diese Jahr für Jahr erhöhen.

Werbung

Ich persönlich würde mir diese Aktie in mein Depot legen.

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.