Was gibt es Neues in meinem Garten?

Wie ihr ja wisst, habe ich auf meinem 7.500 Quadratmeter großen Grundstück auch einen Garten mit eingerichtet. Natürlich könnte ich mir das Obst und Gemüse auch kaufen. Dies kostet auf der einen Seite aber Geld und auf der anderen Seite habe ich meine Vitamine so viel frischer. Da kann kein Laden mithalten.

Es war kein so gutes Jahr für die Hobby-Gärtner. Die Insekten werden immer weniger, was sich auch in der Ernte am Ende niederschlägt. Hier siehst du meine Paprikas. Davon habe ich zwanzig Pflanzen. Sie sehen dieses Jahr wirklich erbärmlich aus. Letztes Jahr waren die Pflanzen 80 Zentimeter hoch und richtige Büsche. Die Paprikas waren doppelt so groß.

Gefüllte Zucchini gab es gestern Abend bei uns. Meine Frau füllt die immer mit Rinderhackfleisch und schiebt die dann in den Backofen. Wer mag, könnte auch noch Käse obendrüber machen, quasi dann überbacken. Diese Monsterzucchini war 40 Zentimeter lang, reicht für zwei Tage.

  US-Aktie des Tages: AMD Advanced Micro Devices Inc. +3.250% in 5 Jahren und noch viel Potenzial für 2021

Die Gurkenernte näherte sich dem Ende. Es sind vielleicht noch so 20 bis 25 dran, einige kleine wachsen auch noch nach. Die großen Monstergurken haben wir schon verspeist. Jetzt sind eher die kleineren dran.

Gestern konnten wir die ersten eigenen Weintrauben in diesem Jahr essen. Allerdings nur die, welche viel Sonne abbekommen haben. Die anderen brauchen noch ein paar Wochen, sie sind noch sehr sauer, wie die auf dem Foto.

Die Pflaumenernte wird nicht sehr gut. Wir haben um die zehn Pflaumenbäume. Dieses Foto hier stammt von einem, dem wir vor zwanzig Jahren gepflanzt haben. Dieser Baum is allerdings die Ausnahme, wobei viele Pflaumen abgefallen sind. An einem anderen Baum, wenn man den noch so bezeichnen kann, er hat sich halbiert entlang des Stammes, Äste wurden durch den Sturm abgebrochen und in der Mitte ist er hohl, sind auch noch ein paar Pflaumen, allerdings kleinere. Von den anderen Pflaumenbäumen ist alles abgefallen, viel zu trocken gewesen dieses Jahr.

  Der Weltuntergang ist abgesagt, jetzt läuft die Jahresendrally an den Aktienmärkten

Tomaten werden wir bestimmt noch acht Wochen lang haben. Im Gewächshaus hatten sich die Pflanzen ja einen Pilz eingefangen, als es so heiß war, welchen ich durch Spritzen in den Griff bekam, mit einigen Verlusten allerdings. Die Tomatenpflanzen draußen tragen eine Menge Früchte. Wir essen am Abend öfter Tomatensalat.

Die ersten Pfirische konnte ich jetzt von diesen Bäumen ernten. Wie du siehst, recht klein. Aber sie schmecken gut. Ich habe noch viele andere Pfirsichbäume, mit größeren Früchten. Die brauchen aber noch einige Wochen. Es sind alte Sorten, nicht mit denen im Handel zu vergleichen.

Meine Frau kocht dann immer eine Obstsuppe davon. Eigentlich auch von den Pflaumen, allerdings reichen die gerade einmal für ein paar Kuchenbleche. Pfirsiche haben wir ohne Ende, die Äste brechen schon unter der Last ab. Ich habe einige Holzpfähle untergestellt, zum Abstützen. Jedes Jahr pflanze ich einige neue Setzlinge. Durch die vielen Pfirsiche die abfallen, liegen immer ausreichend Kerne auf dem Boden, aus denen neue Pflanzen entstehen.

  5 Dividenden-Aktien mit Potenzial für 2021 aus Japan, Deutschland, USA, Österreich und Frankreich für Buy and Hold Anleger

Ich habe noch zehn Kürbispflanzen im Garten, jetzt kommen die ersten kleinen Kürbisse. Einige Pflanzen sind schon drei Meter lang gerankt. Für dieses Jahr habe ich zwei andere Sorten getestet. Leider sind die Schnecken wieder aktiv, muss da jetzt was gegen machen. Einen Kürbis haben sie angeknabbert. Mal sehen, wie schwer die Kürbisse dieses Jahr werden. Wir haben leider keinen guten Boden, viel Lehm und Sand.

Wenn man den Garten richtig plant, dann ist es auch nicht so viel Arbeit. Blumen machen am meisten Dreck. Gestern habe ich die Hecke geschnitten. Ich komme mit wenigen Arbeitsstunden die Woche im Garten aus.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.