Aktie des Tages: Keurig Dr Pepper Getränke-Aktie mit 2,16% Dividendenrendite

Heute geht es um die Aktie des Getränkeherstellers Keurig Dr Pepper (WKN: A2JQPZ / ISIN: US49271V1008). In Deutschland begegnet uns das Unternehmen nicht. Es erwirtschaftet rund 89 Prozent seines Umsatzes in den USA, der Rest verteilt sich auf Mexiko und Kanada.

Keurig Dr Pepper ist das siebent größte Unternehmen in den USA im Bereich Essen und Getränke. Das Unternehmen entstand 2018 durch die Fusion von Keurig Green Mountain und Dr Pepper Snapple Group. Es beschäftigt über 26.000 Mitarbeiter und betreibt über 125 Distributionszentren.

Zum Sortiment gehören mehr als 125 heiße und kalte Getränke, darunter Teefertiggetränke, Kaffee, Säfte, Mineralwasser und Mixgetränke.

Mit Getränken kann man bekanntlich eine Menge Geld verdienen. Der Umsatz 2019 lag bei 11,12 Milliarden Dollar, bei einem operativen Ergebnis von 2,6 Milliarden US-Dollar. Getränke sind im Grunde Wasser mit Geschmack, da lässt sich Geld machen.

Die aktuelle Quartalsdividende beträgt 15 US-Cent, was auf das Jahr hochgerechnet 60 US-Cent ergibt und beim aktuellen Aktienkurs einer Dividendenrendite von rund 2,16 Prozent entspricht.

Auch interessant sind die Zahlen vom zweiten Quartal 2020. Als Aktionär sollte man sich immer anschauen, wie es um die Einnahmen und den Gewinn in einer Krise steht. Schließlich sucht man Aktien, die auch eine Krise überstehen. Bei Keurig Dr Pepper muss man sich keine Sorgen machen.

  5 US-Gesundheitsaktien mit Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger

Im zweiten Quartal 2020 ist der Umsatz sogar zum Vorjahreszeitraum gestiegen, von 2,81 auf 2,86 Milliarden US-Dollar. Der Ertrag ging etwas zurück, er fiel von 314 auf 298 Millionen US-Dollar. Für ein Krisenquartal, was die Welt bisher noch nie erlebt hat, super Zahlen. Keurig Dr Pepper kann so ohne weiteres fleißig weiter Dividenden ausschütten.

Es ist eine dieser super langweiligen Buy and Hold Aktien, die ich immer meine. Das Geschäftsmodell ist absolut unspektakulär, aber es bringt Geld ein. Mit solchen Aktien kann man ein Depot aufbauen. Als Ergänzung dazu vielleicht noch Aktien von Coca-Cola und PepsiCo. Schaue sie dir einfach einmal an.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.