Aktien können immer weiter fallen, bis auf Null

Wenn du denkst, es geht nicht mehr tiefer mit einem Aktienkurs, noch schlimmer kann es nicht werden, dann hat die Praxis gezeigt, noch schlimmer, geht immer. Buy and Hold ist toll, ich liebe diese Strategie, weil man Probleme aussitzen kann. Langfristig führt sie zum Erfolg. Dennoch kann der Kurs einbrechen, auch langfristig.

Nicht jeder Aktienkauf gelingt, es gibt immer einmal einen oder ein paar Blindgänger, die heute erfolgreich sind, sich langfristig aber nicht am Markt durchsetzen. Neben deren schlechten Bilanzen stürzen deren Aktienkurse dann auch ab.

Als Buy and Hold Anleger versucht man solche Probleme auszusitzen. Das ist das Prinzip von Buy and Hold. Es gibt auf einmal Probleme bei einem Unternehmen, wo der Gewinn einbricht und der Aktienkurs gleich mit.

Die Frage ist nur, ist dies nur vorübergehend oder geht das in Zukunft so weiter? Wird der Gewinn wieder steigen oder weiter fallen? Fällt der Gewinn weiter, wird auch der Aktienkurs weiter fallen. Dies ist leider ein großes Problem. Man kann dies meist nicht wirklich von außen einschätzen.

Behält man die Aktie, bricht sie oft noch mehr ein. Dann ist wieder das Problem da. Verkaufen oder halten? Verkauft man, steigt die Aktie wieder, ist meist so. Behält man sie, fällt sie weiter. Ist auch meistens so. Egal, wie man es macht, man macht es meistens falsch. Ist einfach so.

Aktien können tatsächlich bis auf Null fallen. Dafür muss das Unternehmen aber richtig mies sein. Vor 10 Jahren noch super erfolgreich, heute vor der Insolvenz. Das gibt es. Apple wäre fast pleitegegangen, dann kam mit Steve Jobs der Turnaround. Was werden sich die Aktionäre wohl geärgert haben, die ihre Apple Aktien damals verkauft haben?

Dies kann auch passieren. Hätte man durchgehalten, wäre der Gewinn höher gewesen, als jemals zuvor. Daher sollte man beim Kauf grundsätzlich auf Unternehmen setzen, welche Gewinn machen und eine jährliche Gewinnsteigerung vorweisen können. Dies ist schon einmal etwas sicherer.

Auch die können scheitern. Niemand kann einem sagen, ob es besser ist, die Aktien dann zu verkaufen oder durchzuhalten. Ich habe für mich entschieden, wenn das Geschäftsmodell vermutlich in Zukunft wegbrechen wird, dann die Reißleine zu ziehen. Ansonsten behalte ich die Aktien, Buy and Hold.


2 Kommentare
    • IM HAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.