American States Water – Flüssiges Gold und sprudelnde Dividenden

American States Water ist ein kleines, amerikanisches die Wasser- und Energieunternehmen mit Sitz in San Dimas, Kalifornien. Es wurde 1928 gegründet, beschäftigt ca. 800 Mitarbeiter und hat zwei Tochterunternehmen, Golden State Water Company (GSWC) und American States Utility Services (ASUS). Golden State Water Company versorgt ca. 260.000 Menschen in Kalifornien mit Wasser sowie ca. 24.000 mit Energie. American States Utility Services ist zuständig für die Aufrechterhaltung von Wassersystem und Abwassersystemen auf Militärbasen sowie Neubau.

Der Umsatz 2018 betrug ca. 436 Millionen USD bei einem Gewinn von ca. 81 Millionen USD, dadurch ist das Unternehmen sehr profitabel in Relation zum Umsatz. Der Aktienkurs steigt seit vielen Jahren. Ebenfalls zählt dieses Unternehmen zu den sogenannten Dividenden-Aristokraten, seit 1931 findet eine Dividendenausschüttung statt.

American States Water ist ein sehr kleines Unternehmen im Vergleich zu anderen Versorgern in den USA. Bei Unternehmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung sind die Aktienkurse oft sehr wohl Artikel, d. h. der Aktienkurs kann schnell mal sehr stark sinken oder steigen. Wer einen langfristigen Anlagehorizont hat, den dürfte dies aber nicht beeinflussen.

Werbung

Das Geschäftsmodell ist sehr langweilig. Langweilig ist sehr gut an der Börse. Wasserversorger, wie auch Energieversorger, sind relativ unabhängig von Konjunkturzyklen, Finanzkrisen und sonstigen Marktbeeinflussungen. Wasser und Strom braucht schließlich jeder, sie sind ein elementares Gut. Wasser ist kostbarer als Öl, es lässt sich auch durch nichts ersetzen. Es ist flüssiges Gold. In Kalifornien, wo dieses Unternehmen tätig ist, herrscht aber auch Wasserknappheit. Man kann davon ausgehen, dass die Wasserpreise zukünftig noch deutlich ansteigen werden. Daher würde ich mir diese Aktie ins Depot legen.

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld PRÄMIE bis zu 100€ ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.