Beyond Meat Aktie – Ist der Hype um den veganen Burger vorbei?

Die Beyond Meat Aktie zählt mittlerweile zu den am meisten gehypten Aktien weltweit. Überall wird über diesen Heilsbringer der vegetarischen Ernährung geschrieben. Und jeder fragt sich, soll ich mir diese Aktie jetzt kaufen? Mit einem Börsenkurs von 158 USD ergibt sich eine sportliche Bewertung von über 9 Millarden USD.

Die Idee eines vegetarischen Burgers ist nicht neu, McDonald’s hat bereits vor 15 Jahren den Gemüse Mac auf den Markt gebracht, allerdings war McDonald’s da wohl noch vor dem Trend, sodass der Burger auch sehr schnell wieder vom Markt verschwunden ist. Mir persönlich hat er sehr gut geschmeckt, ehrlich gesagt deutlich besser als der derzeit angebotene Big Vegan TS.

Beyond Meat ist ein 2009 in Los Angeles gegründetes Startup für vegane Fleischersatzprodukte, bisher wurden vegetarischen Burger und Würstchen angeboten hat.

Werbung

Beyond Meat gibt es jetzt auch bei KFC. Die amerikansiche Fast-Food-Kette und Beyond Meat möchten gemeinsam knochenlose Chicken Wings und Nuggets, ganz ohne tierische Zutaten, auf den Markt bringen. Damit ist KFC jetzt auch auf dem Hype aufgesprungen.

Auch der deutsche Discounter Lidl hatte versucht von dem Beyond Meat Hype zu profitieren und den Bürger nach Deutschland geholt. Diese Aktion endete allerdings in einem Debakel für den Discounter, da das Produkt ständig ausverkauft war und es offenbar nicht gelang es in ausreichender Menge in die Filialen zu bringen.

Beyond Meat hat erhebliche Probleme bei dem weltweiten Vertrieb seiner Bürger, in Japan wurde der Markteintritt verschoben. Offenbar versucht man sich bei Beyond Meat jetzt auf den Heimatmarkt zu konzentrieren.

Werbung

Als Start-up ist es besonders wichtig seine Produkte schnell weltweit auszurollen, dies hat Beyond Meat nicht erfolgreich hinbekommen.

Da die Bürger von Beyond Meat kein Alleinstellungsmerkmal haben verwundert es natürlich nicht, dass mittlerweile immer mehr Hersteller auf dem Zug aufspringen und eigene fleischlose Bürger auf den Markt bringen. Selbst die Discounter Lidl und Aldi bieten jetzt eigene Patties zu einem deutlich günstigeren Preis an.

Daher stellt sich nun die Frage, wozu braucht man noch Beyond Meat, wenn bereits der Markt weltweit von der Konkurrenz deutlich günstiger überschwemmt wird? Hinzu kommt, dass die Konkurrenz viel finanzstärker ist und mehr Geld in Werbung stecken kann.

Ich persönlich sehe nichts was für einen langfristigen Erfolg des Unternehmens spricht, dementsprechend würde ich mir auch nicht die Aktie kaufen. Schon gar nicht zu diesem Mondpreis. Seit Ende Juli hat die Aktie um ein Drittel nachgegeben.

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.