Wasserstoff Aktien Nel ASA und Ballard Power Systems jetzt kaufen?

Wasserstoff Aktien wie Nel ASA oder Ballard Power Systems sind derzeit in aller Munde. Viele Investoren fragen sich, ob sie sich jetzt Wasserstoff Aktien kaufen sollen oder nicht.

Es ist ein absolutes Trendthema im Moment, allerdings auch ein sehr umstrittenes. Die eigentliche Frage ist doch, was wird sich am Ende durchsetzen, die Brennstoffzelle oder der batteriegestützte Elektroantrieb. An dieser Stelle ist die Industrie sich uneins.

Während man in Japan bei Toyota weitestgehend auf die Brennstoffzelle setzt, liegt der Fokus bei den deutschen Autobauern VW, BMW und Mercedes beim Elektroantrieb. So ganz will man bei Toyota allerdings nicht auf den Elektroantrieb verzichten, beo Toyota entwickelt beide Technologien gleichzeitig.

Werbung

In Japan wird der Wasserstoffantrieb seitens der Regierung sowie auch von diversen Großstädten gefördert, sodass es teilweise bis zu 27.800 Euro Zuschuss zum Kaufpreis gibt, dennoch sind Fahrzeuge mit Brennstoffzelle sehr teuer, ein Toyota Mirai kostet zum Beispiel 79.000 Euro. Der hohe Kaufpreis schreckt ab, Elektrofahrzeuge sind deutlich günstiger.

Die deutschen Autobauer wollen in den nächsten drei Jahren 40 Milliarden Euro in die Entwicklung alternativer Antriebe investieren, Wasserstoff nimmt dabei allerdings nur einen ganz geringen Anteil ein. Dementsprechend gibt es in Deutschland auch kaum Wasserstofftankstellen, bis Ende 2019 sollen es 100 Stück werden, wohingegen das Netz mit Stromtankstellen deutlich ausgebaut werden soll.

Brennstoffzellen finden allerdings nicht nur bei PKWs Anwendung, die Einsatzmöglichkeiten sind mannigfaltig, z.B. werden sie auch schon bei LKWs, Gabelstaplern, Bussen, Zügen und Heizungen eingesetzt.

Werbung

Es ist sehr schwer abzuschätzen was das nun für Auswirkungen auf den Aktienkurs der einzelnen Unternehmen der Wasserstoffbranche hat, mehrere Investoren haben derzeit schon größere Shortpositionen aufgebaut.

Die beiden derzeit wohl interessantesten Wasserstoff Aktien sind Nel ASA und Ballard Power Systems.

Das norwegische Unternehmen Nel ASA gibt es bereits seit 1927 und produziert Elektrolyseure, Geräte zur Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff, ohne diese Geräte geht es nicht.

Darüber hinaus werden von NEL ASA mehrere interessante Projekte verfolgt, z.B. der Bau von wasserstoffbetriebenen Zügen, Bussen und Lastkraftwagen, Wasserstofftankstellen sowie ein Düngerprojekt mit Yara International.

Das kanadische Unternehmen Ballard Power Systems ist Weltmarktführer für Brennstoffzellen, seit dem Einstieg der chinesischen Unternehmen Weichai Power und Broad Ocean Motor ist sehr viel Fantasie in der Aktie, da man davon ausgeht, dass dies den chinesischen Markt für das Unternehmen weiter öffnet. Die Volksrepublik China hat bekanntlich in ihren Großstädten erhebliche Smogprobleme und möchte nun mit Förderung von Wasserstoff- sowie Elektrofahrzeugen seine Städte sauberer bekommen.

Nel ASA sowie auch die Ballard Power Systems Aktie sind nichts für schwache Nerven, die Kurse sind sehr volatil. Wer es etwas ruhiger mag sollte mal einen Blick auf die Linde plc werfen. Wasserstoff ist bei Linde allerdings nur eines von vielen Geschäftsfeldern, was zum einen deutlich weniger Risiko bietet, allerdings auch auf der anderen Seite weniger Chancen für große Kursausschläge nach oben.

Walmart Aktie jetzt kaufen?
Beyond Meat Aktie - Ist der Hype um den veganen Burger vorbei?


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.