Brady Corporation – Wie man mit Warnschildern richtig viel Kohle macht

Brady Corporation, noch nie gehört, noch nie gesehen?! Kann man das trinken? Nein, es handelt sich dabei auch um kein alkoholisches Getränk. Die Brady Corporation produziert Kennzeichnungs- und Arbeitssicherheitslösungen für Gebäude, Personen und Produkte. Was? Nix verstanden!

Kennst du diese Warnschilder an Gebäuden, wo dran steht „Nicht Rauchen“, „Fluchtweg“ oder „Hochspannung“? Du hast bestimmt auch schon mal an den Tanklastwagen diese angebrachten Warnschilder mit dem Aufdruck Gefahrenstoff gesehen, die gelb-schwarz gestreiften Absperrlinien auf dem Fussboden in Produktions und Lagerhallen, diese Etiketten zur Draht- und Kabelmarkierung oder auch diese Aufkleber auf den Reagenzgläsern in den Laboren oder beim Arzt bei der Blutabnahme? Alle diese Produkte werden von der Brady Corporation hergestellt. Klingt langweilig? Mag sein, aber man kann eine Menge Geld damit verdienen und ein ziemlich großes Unternehmen werden.

Aus der 1914 gegründeten Brady Corporation ist heute ein Unternehmen mit 6.200 Mitarbeitern, 70 Niederlassungen in 33 Ländern geworden. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Milwaukee, im US-Bundesstaat Wisconsin. Selbstverständlich hat es auch eine Niederlassung in Deutschland, in Egelsbach im Bundesland Hessen. Von dort aus wird das Geschäft für Deutschland, Österreich und der Schweiz geführt.

Werbung
OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Die Umsätze sind seit Jahren annähernd stabil, im Jahre 2018 betrugen sie knapp 1,2 Milliarden USD bei einem Gewinn von ca. 152 Millionen USD vor Steuern. Trotz dessen, dass die Umsätze seit Jahren annähernd stabil sind, steigt der Gewinn seit Jahren. Der Aktienkurs hat in den letzten fünf Jahren um ca. 76 Prozent (Stand August 2019).

Bereits seit 33 Jahren in Folge hat die Brady Corporation die Dividende erhöht, damit zählt es zu den sogenannten Dividenden-Aristokraten, dass sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren eine Dividende ausschütten und diese Jahr für Jahr erhöhen.

Wer eine langweilige Aktie sucht, der kann hier fündig werden. Ich könnte mir vorstellen, dass dies ein Unternehmen ist, welches über Jahrzehnte betrachtet durchaus noch richtig groß werden könnte. Bisher ist es noch ein S&P Smallcap 600 Wert, dies könnte sich aber vielleicht noch ändern mit der Zeit.

Werbung

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.