Brown-Forman – Hochprozentiges fürs Depot

Brown-Forman ist ein von George Garvin Brown, 1870 gegründeter, amerikanischer Spirituosenhersteller mit Hauptsitz in Louisville, Kentucky. Zwei Jahre später stieß George Forman zu dem Unternehmen und der Firmenname wurde in Brown-Forman geändert. Während der Alkoholprohibition in den 1920er Jahren hat das Unternehmen medizinischen Alkohol hergestellt, um über die Runden zu kommen.

Im Laufe der Unternehmensgeschichte wurden eine Vielzahl von Brennereien übernommen. Brown-Forman produziert heute American Whisky (Jack Daniel’s, Woodford Reserve), Scotch Whisky (BenRiach, The GlenDronach), Tequila (Herradura, el Jimador), Vodka (Finlandia) und Likör (Chambord) und vertreibt diese weltweit in 160 Ländern. Aktuell befinden sich über 25 Marken im Sortiment.

Brown-Forman ist heute im S&P 500 gelistet. Mit seinen ca. 4.600 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen im Jahre 2018 einen Umsatz von ca. 3,3 Milliarden USD bei einem Gewinn von ca. 1 Milliarde USD vor Steuern. Brown-Forman ist ein hochprofitables Unternehmen, es gehört ebenfalls zu den sogenannten Dividenden-Aristokraten. Ein Blick auf den Aktienchart zeigt eine seit Jahren ansteigende Kurve. Ich persönlich würde auf jeden Fall diese Aktie ins Portfolio mit aufnehmen. Es ist ein solider Hochprozenter mit überschauberen Risiko.

Werbung

Gefeiert wird immer, auch Alkohol wird immer getrunken. Ich sehe keinen Grund, was sich daran in Zukunft ändern sollte. Brown-Forman ist weltweit sehr gut aufgestellt. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Brown-Forman in Zukunft weiter wachsen wird und auch weitere Firmenübernahmen erfolgen werden.

Whisky wird weltweit immer beliebter, vorallem auch in Asien, Indien und den Schwellenländern, der Whiskykonsum in Deutschland nimmt seit Jahren zu und die Preise steigen. Die seit Jahren guten Unternehmenszahlen sprechen für sich.

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.