Carlisle Companies macht den Aktionären Freude

Carlisle Companies Incorporated ist ein 1917 gegründetes, amerikanisches Unternehmen mit Hauptsitz in Scottsdale, Arizona. Ursprünglich nannte sich das Unternehmen Carlisle Tire and Rubber Company und hat Schläuche für Fahrräder und Autos hergestellt.

Carlisle Companies ist ein sehr breit aufgestelltes Unternehmen, das Sortiment reicht von Produkten für die Baubranche, Luft und Raumfahrt, Automobilindustrie, Marine, Schiene, Baumaschinen und Landwirtschaft.

Beispielsweise bietet das Unternehmen Pulverlacksysteme an, industrielle Dicht- und Klebstoffe, Bremssysteme, Schutzbeschichtungen, Verbindungs- und Fluidtechnologien. Dieses nur ein kleiner Auszug aus dem Sortiment, die Produktpalette ist riesig.

Werbung

Carlisle Companies ist Europas führender Anbieter von einlagigen EPDM-Abdichtungen (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk) für Dach, Fassaden, Bauwerke und Gartenteich.

Im Jahre 2018 erwirtschaftete Carlisle Companies mit seinen ca. 14.000 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 4,5 Milliarden USD bei einem Gewinn von ca. 445 Millionen USD vor Steuern.

Die Umsätze des Unternehmens steigen seit Jahren, zum einen durch ein sehr gutes organisches Wachstum und zum anderen durch eine Vielzahl von Firmenübernahmen, insbesondere in Europa. Dieser Wachstumskurs soll auch weiterhin fortgesetzt werden.

Werbung

Carlisle Companies zählt zu den so genannten Dividenden-Aristokraten, die gezahlte Dividende steigt seit Jahren. Für das Jahr 2025 plant das Unternehmen einen Umsatz von 8 Milliarden USD bei einem operativen Gewinn von 20 Prozent, 15 Prozent ROIC (Return on Invested Capital) . Ein Blick auf den Aktienchart zeigt eine seit Jahren ansteigende Kurve. Ich glaube, dass dieses Unternehmen seinen Aktionären noch viele Jahre lang große Freude bereiten wird. Ich würde mir diese Aktie auf jeden Fall ins Depot legen.

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld PRÄMIE bis zu 100€ ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.