Colgate-Palmolive – Von der kleinen Seifenfabrik zum Weltkonzern

Jeder kennt wohl Colgate-Palmolive und hat Produkte von dem Unternehmen bei sich Zuhause.

Man mag es kaum glauben, wie alt Colgate-Palmolive ist. Das Unternehmen wurde bereits 1806 als Seifenfabrik gegründet und beschäftigt heute knapp 35.000 Mitarbeiter weltweit.

Seit 1906 vertreibt Colgate-Palmolive Zahnpasta, heute ist das Unternehmen weltweiter Marktführer im Bereich der Mundhygiene, dazu gehören die Marken Colgate, elmex oder meridol. Neben Zahnpasta werden auch Mundwasser, Zahnbürsten und Zahnseide in diesem Geschäftsfeld vertrieben.

Werbung

Im Bereich der Körperpflegeprodukte vertreibt Colgate-Palmolive Seifen, Rasiermittel, Duschgel, Conditioner, Hairstyling-Produkte und Deodorants.

Des Weiteren ist Colgate-Palmolive auch im Bereich der Haushaltspflegeprodukte tätig, wo das Unternehmen Geschirrspülermittel, Haushaltsreiniger, Weichspüler sowie Hygienereiniger unter den Marken AJAX und Softland vertreibt.

Was viele vielleicht nicht wissen, selbst Katzen- und Hundefutter wird von Colgate-Palmolive vertrieben. Bereits 1976 wurde das Unternehmen Hill’s Pet Nutrition übernommen. Bei Hill’s handelt es sich um ein sehr hochpreisiges Tierfutter auf dem Markt, wo schon fünf Kilo Hundefutter ca. 36 € kosten. Dennoch macht die Tierfuttersparte mittlerweile ca. 15 Prozent des Gesamtumsatzes von Colgate-Palmolive aus. Es ist beachtlich, dass die Menschen so viel Geld für ihre Katze oder Hund ausgeben.

Werbung

Die Produkte von Colgate-Palmolive sind weltweit in 220 Ländern erhältlich, die Umsätze steigen seit einigen Jahren wieder, der Gewinn ist relativ konstant.

Im Jahre 2018 erwirtschaftete Colgate-Palmolive einen Umsatz von ca. 15,5 Milliarden USD bei einem Gewinn von knapp 3,5 Milliarden USD vor Steuern.

Die Dividendenrendite liegt derzeit bei ca. 2,4 Prozent, der Aktienkurs hat in den letzten zehn Jahren um ca. 100 % zugelegt.

Colgate-Palmolive ist ein sehr guter Value-Wert für Buy and Hold, es ist ebenfalls ein Dividenden-Aristokrat, allerdings ist die Aktie derzeit überbewertet, ich persönlich würde hier auf einen günstigeren Einstieg warten.

Cincinnati Financial - Dividenden-Aristokrat mit 350% Kurszuwachs in 10 Jahren
Nucor - Was bringt die Zukunft für die amerikanischen Stahlunternehmen?

2 Kommentare
    • IMHAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.