Franklin Electric Co. – Pumpen für die Welt

Franklin Electric Co., Inc. ist ein 1944 gegründeter, amerikanische Hersteller für Wasser- und Kraftstoffpumpensysteme mit Hauptsitz in Fort Wayne, Indiana. Das Unternehmen beschäftigt weltweit ca. 5.600 Mitarbeiter an mehr als 50 Standorten. Franklin Electric ist gelistet im S&P SmallCap 600 Index (S&P 600).

Das Unternehmen produziert Pumpsysteme zur Anwendung in Tiefbrunnen und an der Oberfläche, dazu gehören Motoren, Pumpen bis hin zu Steuer- und Kontrolleinheiten. In der Landwirtschaft werden die Pumpen zum Betrieb von Bewässerungssystem eingesetzt, des Weiteren zum Betrieb von Brunnen oder Rasenbewässerungssystemen, Schwimmbäder, Kraftstoffpumpen an Tankstellen, in Wohngebäuden für den entsprechenden Wasserdruck sowie für den Betrieb von Kühlsystemen. Es werden selbst Pumpen mit Solarmodulen hergestellt.

Im Jahre 2018 machte das Unternehmen einen Umsatz von ca. 1,3 Milliarden USD bei einem Gewinn von ca. 120 Millionen USD vor Steuern. Ca. 63 % seines Umsatzes macht Franklin Electric mit Wasserpumpensystemen, ca. 22 % mit Kraftstoffpumpensystemen und ca. 15 % mit Distribution. Im Heimatmarkt macht Franklin Electric ca. 53 % des Umsatzes und 47 % im Rest der Welt.

Werbung

Franklin Electric gehört zu den sogenannten Dividenden-Aristokraten, dass sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren eine Dividende zahlen und diese Jahr für Jahr erhöhen. Ein Blick auf den Aktienchart zeigt, dass es seit Anfang 2016 mit dem Aktienkurs wieder aufwärts geht. In den Jahren 2014 und 2015 hatte das Unternehmen einen Umsatz- und Gewinnrückgang. Ich persönlich würde mir diese Aktie nicht ins Depot legen, da diese Branche sehr konjunkturanfällig ist.

Als Aktionär bevorzuge ich persönlich Unternehmen, die nicht so stark von der Konjunktur abhängig sind, eine Dividende zahlen und vor allem deutlich stärkere steigende Kurse haben.

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.