Hot Stock Paycom Software 2.000% Rendite in 6 Jahren

Die Paycom Software Aktie (WKN: A1XFVG / ISIN: US70432V1026) ist bei uns in Deutschland ziemlich unbekannt. Das amerikanische Unternehmen gibt es schon seit 1998 und war einer der ersten Online-Lohn- und Gehaltsabrechnungsdienstleister in den USA. Seit 2014 ist Paycom Software an der New York Stock Exchange gelistet. Seit dem Börsengang hat sich die Aktie verzwanzigfacht.

Das Geschäftsmodell ist an Langweiligkeit kaum noch zu überbieten und somit ideal für Anleger, die es nicht so risikoreich mögen. Wie fast alles heutzutage im Internet, basiert die Dienstleistung auf der Cloud. Alles, was üblicherweise die Lohnbuchhaltung im Steuerbüro macht, ist über diese Online-Software auch möglich. Es ist eine Komplettlösung für die Unternehmen mittlerweile geworden.

Der Gründer Chad Richison ist noch mit 12,7 Prozent am Unternehmen beteiligt. Dies finde ich immer sehr gut. Die Marktkapitalisierung liegt aktuell bei rund 17,3 Milliarden US-Dollar. Eine Dividende gibt es keine. Das Wachstum von Jahr zu Jahr liegt bei rund 30 Prozent, eine gute Wachstumsaktie.

  Finanzielle Freiheit erreichen – entkomme dem Hamsterrad

Letztes Jahr lag der Umsatz bei rund 738 Millionen US Dollar und der operative Gewinn, welcher auch jedes Jahr steigt, bei rund 226 Millionen US-Dollar.

Das Geschäftsmodell ist sehr interessant, meiner Meinung nach. Alles wird digitaler. Die Strukturen ändern sich. Corona beschleunigt alles noch einmal. Dies ist jetzt zwar ein amerikanisches Unternehmen, aber in Deutschland, wo wir immer ein paar Jahre hinterher sind, ist diese Entwicklung auch zu erkennen.

Dazu kommt, laufend ändern sich irgendwelche Gesetze, kein Mensch blickt da noch durch. Da ist es ganz gut, wenn eine Software vorhanden ist, wo diese Änderungen eingepflegt sind. In Deutschland sprießen auch die Anbieter für Online-Steuererklärungen und andere Dienstleistungen wie Pilze aus dem Boden. Diese Dienstleister sind sehr interessant für Anleger. Schaue dir derartige Aktien ruhig einmal an.

Paycom Software steht mittlerweile daher auch auf einer Shopping-Liste. Seit einem Monat ist die Aktie etwas eingeknickt. Daher beobachte ich sie noch, ob sie evtl. noch etwas weiter einbricht. Danach wird sie eingesammelt.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.