Wird die Apple Aktie nach dem 1:4 Aktiensplit Ende August explodieren?

Apple hat bekannt gegeben, einen Aktiensplit im August durchzuführen. Wenn du die Apple Aktie am 24. August 2020 hältst, solltest du für jede Apple Aktie in deinem Depot, drei weitere hinzubekommen. Am 31. August 2020 wird dann die Aktie per angepasste Aktienkurs gehandelt. Dies ist dann der fünfte Aktiensplit in der Apple Geschichte.

Apple ging bereits am 12. Dezember 1980 an die Böse. Sieben Jahre später erfolgte dann der erste Aktiensplit. Der letzte Split fand vor sechs Jahren statt. Daher wird es wieder einmal Zeit dafür.

Ich hatte vor einiger Zeit bereits über Aktiensplits und ihre Auswirkungen auf den Aktienkurs in meinem Blog geschrieben. Bisher habe ich keine Apple Aktien in meinem Portfolio, es hatte sich nie wirklich ergeben, nur ein Trade einmal. Es gab immer andere Möglichkeiten, mein Geld zu investieren.

Heute werde ich aber noch ein paar Apple-Aktien kaufen. Momentan hat Apple einen Börsenwert von rund 1.975 Milliarden US-Dollar. Ich gehe davon aus, dass die Apple-Aktie noch vor dem Split die zwei Billionen Dollar Marke knacken wird.

  Lebe nicht von Monat zu Monat, denke langfristig

Nach einem Aktiensplit spring der Kurs oft bei Qualitätsaktien in die Höhe. Diese Entwicklung erwarte ich auch bei der Apple Aktie. Erst kürzlich hatte die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG einen Aktiensplit durchgeführt, danach ist die Aktie 20 Prozent in die Höhe geschossen. Ein Glück, dass ich die im Depot habe. Deshalb sammle ich auch die Apple Aktie ein.

Warum steigt nun oft der Aktienkurs nach einem Split? Aktiensplits haben etwas mit Psychologie zu tun, teils auch mit unerfahrenen Anlegern und finanziell klammen Investoren. Ein Aktienkurs von 444 US-Dollar klingt teuer. Nur weil eine Aktie einen hohen Preis hat, heißt dies nicht, dass sie diesen Preis nicht wert ist. Der Preis ist durchaus nachvollziehbar.

Viele Kleinanleger haben das Geld aber nicht, sich so eine teure Aktie zu kaufen, wenn sie vielleicht nur 100 Euro im Monat sparen können. Nach dem Split könnten sie sich die Aktie evtl. leisten. Andere denken, der Kurs ist günstig und kaufen. Einige merken gar nicht, dass es einen Aktiensplit gab, sie wissen auch gar nicht, was das ist. Sie denken, die Aktie ist abgestürzt und kaufen sie einfach. Diese Gründe treiben den Kurs dann in Höhe.

  Technologie-Aktien brechen weiter ein – sei mutig, wenn die anderen Angst haben!

Daher werde ich mir heute noch ein paar Apple-Aktien kaufen. Mal sehen, was passiert.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.