Medizintechnik Hot Stock Carl Zeiss Meditec Dividenden-Aktie 25% unter Höchstkurs

Die Aktie des Medizintechnik-Unternehmens Carl Zeiss Meditec (WKN: 531370 / ISIN: DE0005313704) hat seinen Anlegern bisher sehr viel Freude bereitet. Wer die Aktie vor 10 Jahren gekauft hat, kann sich heute über einen Wertzuwachs von 670 Prozent erfreuen.

Momentan bietet Carl Zeiss Meditec eine gute Einstiegsmöglichkeit für jeden, der im Sektor der Medizintechnik noch Nachholbedarf in seinem Portfolio sieht. Die Aktie notiert rund 25 Prozent (94 Euro) unter dem Höchststand von 122 Euro vom Januar.

Die Carl Zeiss Meditec Aktie hatte sich beim Coronacrash fast halbiert und ist danach wieder um rund 40 Prozent angestiegen. Da wir aktuell eine Pandemie haben, haben Pharmaunternehmen deutlich mehr von dieser Lage profitiert als Medizintechnik-Unternehmen.

Die Pharmafirmen, aber vor allem auch die Biotechnologie-Unternehmen, notieren heute viel höher als vor dem Crash. Teilweise haben sich einige Aktien sogar vervielfacht. Da kann Carl Zeiss Meditec natürlich nicht mithalten, allerdings sind 120 Prozent Kurszuwachs in den letzten drei Jahren sehr ordentlich. Die Medizintechnik-Unternehmen scheinen von den Anlegern im Moment etwas vernachlässigt zu werden, was einen günstigen Einstieg möglich macht.

  Viele Fake-Gurus und selbsternannte Coaches wollen dich nur abzocken – Erfolg kann man nicht kaufen, nur Wissen

Carl Zeiss Meditec produziert Geräte für die Augenuntersuchung, dies ist natürlich etwas anderes als ein Impfstoff gegen Covid-19, dennoch aber ein spannender Bereich und vor allem profitabel.

Bilanztechnisch läuft es bei Carl Zeiss Meditec gut. Das Unternehmen ist profitabel. Carl Zeiss Meditec ist von Corona nicht sehr stark betroffen. In den erste sechs Monaten des Geschäftsjahres 2019/2020 fiel das operative Ergebnis nur leicht zurück, von 110,4 auf 102,5 Millionen Euro. Der Gewinn je Aktie ist sogar gestiegen, von 0,65 auf 0,71 Euro, weil die Belastungen aus Währungssicherungsgeschäften deutlich geringer ausfielen.

Viele Unternehmen haben in der jetzigen Krise ihre Dividenden gekürzt oder komplett gestrichen, aber nicht Carl Zeiss Meditec. Das MDAX-Unternehmen hat seine Dividenden sogar von 0,55 Euro je Aktie auf 0,65 Euro angehoben. Rund ein Drittel seines Gewinns schüttet das Unternehmen für Dividenden aus, somit ist noch Luft nach oben.

Ich habe die Carl Zeiss Meditec Aktie noch nicht in meinem Portfolio, sie steht aber auf meiner Einkaufsliste. Für mich ist der gesamte Gesundheitssektor sehr interessant, daher habe ich mir vorgenommen, in den nächsten zwölf Monaten in diesem Bereich unbedingt einiges nachzuholen.

  US-Dividenden-Aktie des Tages: Intuit Inc. +670% in 10 Jahren und noch viel Potenzial für 2021

Niemand kann sagen, wie sich die Pandemie entwickelt. Momentan steigen die Zahlen der Infizierten. Sollte es zu einem erneuten Crash kommen, bin ich mit Gesundheitsaktien bestimmt gut dafür aufgestellt.


2 Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.