Mercury General- Interessante Buy and Hold Aktie

Hast du schon einmal was von der Mercury General Corporation gehört? Vermutlich nicht.

Mercury General ist eine aufstrebende amerikanische Versicherungsgesellschaft mit ca. 4.400 Mitarbeitern aus Los Angeles, derzeit ist das Unternehmen nur in elf Bundesstaaten (Arizona, California, Florida, Georgia, Illinois, Nevada, New Jersey, New York, Oklahoma, Texas und Virginia) aktiv.

Die Umsätze des Unternehmens steigen Jahr für Jahr, genauso wie die Dividende. Mercury General gehört zu den Dividenden-Aristokraten, dass sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahre eine Dividende ausschütten und diese Jahr für Jahr erhöhen. Die aktuelle Dividendenrendite liegt bei ca. 4,5 Prozent.

Werbung
OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Im Jahre 2018 erwirtschaftete Mercury General von knapp 3,4 Milliarden USD, der Verlust betrug knapp 31 Millionen USD vor Steuern. Bezüglich des Verlustes sollte man erwähnen, dass aufgrund einer Steuerreform im Jahre 2018 in den USA viele Unternehmen Auswirkungen auf ihren Gewinn zu verzeichnen hatten, von daher sollte man in diese Zahl nicht so viel hineininterpretieren. Das Geschäft läuft sehr gut.

Mercury General ist ein Sachversicherer, zu der Produktpalette gehören Versicherungen für PKWs, Nutzfahrzeuge, Eigenheimbesitzer, Haftpflicht, Gewerbeimmobilien, Maschinenbruch- und Dachversicherungen, welche über knapp 10.000 Versicherungsagenturen vertrieben werden.

Ich persönlich halte Mercury General für einen sehr interessanten langfristigen Buy and Hold Wert. Der Aktienkurs ist in den letzten zehn Jahren um knapp 50 Prozent gestiegen. Das ist zugegebenermaßen nicht besonders viel, andere Versicherer haben deutlich besser abgeschnitten, dennoch glaube ich, wenn Mercury General langfristig in andere US-Bundesstaaten sein Geschäftsmodell ausweitet, dass sich die Aktie und Dividendenrendite auf lange Sicht sehr positiv entwickeln kann.

Werbung

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung

2 Kommentare
    • IMHAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.