Österreichische Buy and Hold Wachstumsaktie des Tages: S&T AG +700% in 10 Jahren und noch viel Potenzial für 2021

Die heutige Dividenden-Aktie des Tages stammt aus Österreich, genauer gesagt aus der schönen Stadt Linz, es ist das Unternehmen S&T AG (WKN: A0X9EJ / ISIN: AT0000A0E9W5). Österreichische Aktien sind eher weniger gefragt bei den Anlegern, dennoch sollte man sich die Aktie der S&T AG durchaus doch einmal anschauen, knapp 700 Prozent Kurszuwachs innerhalb von zehn Jahren sollten allein schon als Grund genügen, dazu kommt ein Kursabschlag von rund 20 Prozent.

Die S&T AG entstand aus einem Zusammenschluss der Gericom AG und dem Systemhaus S&T System Integration & Technology Distribution. Das Unternehmen ist ein IT-Dienstleister mit mehr als 6.000 Mitarbeitern in mehr als 30 Ländern. Die S&T AG betreut Rechenzentrenund sowie die IT vieler Unternehmen, verkauft auch die Hardware gleich mit dazu, implementiert SAP-Anwendungen, entwickelt Software, um nur einmal einige Dienstleistungen zu nennen.

S&T kauft auch gerne zu. Allein dieses Jahr 2020 war es im Juni der slowenischen Telekom- und 5G-Spezialisten Iskratel und im Monat darauf die Mehrheit am deutschen IT-Dienstleister CITYCOMP. Ich liebe solche Zukäufe, die beschleunigen das Wachstum, erhöhen den Gewinn und meist auch den Aktienkurs.

  14 Tipps, um Geld auf dem Flohmarkt zu verdienen

Die Bilanz ist absolut vorzeigbar. Ich sagte ja bereits eingangs, dass es sich bei der S&T Aktie um eine Wachstumsaktie handelt. 2013 lag der Umsatz noch bei 337,94 Millionen Euro, 2019 waren es bereits 1.122,88 Milliarden Euro und ein EBITDA von rund 114,26 Millionen Euro.


Eigentlich ist die S&T Aktie sogar eine Dividenden-Aktie. Es waren dieses Jahr für das Geschäftsjahr 19 Cent als Dividende avisiert worden, 25 Prozent des Gewinns. Da S&T staatliche Unterstützungen während der Corona-Pandemie, wie Kurzarbeitergeld in Anspruch nehmen wollte, hatte man auf die Ausschüttung der Dividende verzichtet, weil die Gefahr bestand, dann keine staatliche Unterstützung zu bekommen.

Der Umsatz von S&T ist 2020 offenbar besser verlaufen, als man noch bei Beginn der Corona-Pandemie angenommen hat, er wird vermutlich auf 1,2 Milliarden Euro ansteigen und das EBITDA vermutlich bei 115 Millionen Euro liegen, über dem von 2019. Für das Geschäftsjahr 2020 soll es wieder eine Dividende geben, die Ausschüttungsquote soll dann ausnahmsweise bei 50 Prozent liegen, man will die Dividende für 2019 nachholen.

  Du bist der Durchschnitt der fünf Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst

Auch wurde am 27.10.2020 ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen, das Volumen beläuft sich auf bis zu 1.000.000 Aktien, der Rückkauf unter dem Aktienrückkaufprogramm II 2020 startet voraussichtlich am 30.10.2020. Aktuell sind etwas über 66 Millionen Aktien um Umlauf.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.