The Clorox Company – Mit Haushaltsprodukten auf der Erfolgsspur

The Clorox Company ist ein am 3. Mai 1913 gegründeter, amerikanische Hersteller für Konsumgüter und Haushaltsprodukte, mit Hauptsitz in Oakland, Kalifornien. Damals hieß das Unternehmen noch Electro-Alkaline Company. Mit dem Börsengang 1928 änderte das Unternehmen seinen Namen in Clorox Chemical Company.

Procter & Gamble kaufte das Unternehmen 1957, allerdings wurde der Kauf durch die amerikanische Federal Trade Commission (FTC) untersagt, da dies zu einem Monopol im Bereich der Haushaltswaren geführt hätte. Zwölf Jahre später, 1969 wurde Clorox dann wieder ein unabhängiges Unternehmen.

Clorox beschäftigt ca. 8.700 Mitarbeiter. Im Jahre 2018 machte das Unternehmen 83,9 Prozent seines Umsatzes in den USA. In Deutschland ist Clorox eher unbekannt, man kennt hier meist nur die Brita® Wasserfiltersysteme.

Werbung
CapTrader Konto weltweit guenstige Gebuehren

Clorox produziert Reinigungsmittel (Pine-Sol®), Geschirrspülmittel (S.O.S®, Green Works®), Handwaschmittel (AloeGuard®), Desinfektionsmittel (Formula 409®), Toilettenreiniger, Bleichmittel (Fuzion®), Fleckenentfernen, Gefrierbeutel (Glad®), Katzenstreu (Fresh Step), Holzkohle (Kingsford), Körperpflegeprodukte, Wasserfiltersysteme (Brita), Naturkosmetika (Burt’s Bees), Mineralöladditive (ArmorAll, STP) sowie Saucen und Gewürze (Hidden Valley Ranch, Kitchen Bouquet, KC Masterpiece).

Im Jahre 2018 machte das Unternehmen einen Umsatz von ca. 6,1 Milliarden USD bei einem Gewinn von ca. 1 Milliarde USD vor Steuern. Ein Blick auf den Aktienchart zeigt eine seit Jahren ansteigende Kurve. Clorox zählt zu den sogenannten Dividendenaristokraten, dass sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren ihre Dividendenausschüttung Jahr für Jahr erhöhen.

Clorox ist sehr gut auf dem amerikanischen Markt aufgestellt, zählt dort zu den Marktführern, steigert seit Jahren die Umsätze, man findet deren Produkte in jedem Supermarkt, daher würde ich mir dieser Aktie ins Depot legen. Ich sehe keinen Grund, der gegen eine Fortsetzung dieses Wachstumskurses spricht.

Werbung

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.