UGI Corporation – Dividendenzahler seit 1885

Die UGI Corporation ist ein 1882 gegründetes, amerikanisches Energievertriebs- und Dienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in King of Prussia, im US-Bundesstaat Pennsylvania. Das Unternehmen ist in mehrere Geschäftsbereiche unterteilt und beschäftigt ca. 7.700 Mitarbeiter weltweit.

UGI Utilities, Inc. ist ein Gasversorgungsunternehmen mit 642.000 Kunden in Pennsylvania und Maryland, des weiteren werden 62.000 Kunden in Luzerne und Wyoming im Nordosten Pennsylvanias mit Strom versorgt. Das Unternehmen betreibt dort ein 2.200 Meilen großes Stromnetz sowie 13 Umspannwerke.

Die UGI Energy Services, LLC. beliefert und vertreibt Erdgas, Strom und flüssige Brennstoffe an rund 35.500 Privat-, Gewerbe- und Industriekunden in den Mittelatlantikstaaten sowie Nordosten der USA. Des weiteren besitzt das Unternehmen auch Erdgasspeichern, Gas-Peaking-Anlagen und Pipelines zum Großteil in Pennsylvania.

Werbung

UGI International vertreibt Flüssiggas (LPG) in 17 Ländern West- und Mitteleuropas unter sieben verschiedenen Marken.

AmeriGas Partners, LP. ist der größte Einzelhandelsvermarkter von Propangas in den USA, das Unternehmen hat über 1,7 Millionen Kunden in allen 50 Bundesstaaten und unterhält rund 1.900 Standorte.

Werfen wir einmal einen Blick auf die Zahlen. Im Jahre 2018 erwirtschaftete die UGI Corporation einen Umsatz von knapp 7,7 Milliarden USD bei einem Gewinn von ca. 850 Millionen USD vor Steuern. Ein Blick auf die zurückliegenden Jahre zeigt, dass die Umsätze und Gewinne von Jahr zu Jahr deutlich schwanken. In den letzten zehn Jahren ist der Aktienkurs um ca. 170 Prozent gestiegen, ganz ordentlich.

Werbung

Die UGI Corporation schüttet bereits seit dem Jahre 1885 eine Dividende aus, es gehört ebenfalls zu den sogenannten Dividenden-Aristokraten, dass sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahre eine Dividende zahlen und diese Jahr für Jahr erhöhen.

Ich persönlich würde mir diese Aktie dennoch nicht in meinem Depot legen, da das Unternehmen nicht nur in den USA Kunden mit Gas versorgt, sondern auch weltweit einen Gashandel betreibt, welcher wiederum sehr stark abhängig, zum einen von der konjunkturellen Lage und zum anderen von der politischen Unsicherheiten, ist. Diese Konstellation ist mir einfach zu unsicher.

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.