Wachstumsaktie ServiceNow +550% in 5 Jahren aktuell 10% unter Höchstkurs

Der Cloud-Anbieter ServiceNow (WKN: A1JX4P / ISIN: US81762P1021) ist bekannt dafür, die Analysteneinschätzungen zu den Prognosen der Geschäftszahlen gerne einmal zu übertreffen. Da verwundert es nicht, dass auch die Aktie sich gut entwickelt hat. Allein in den letzten 12 Monaten ist die Aktie, trotz Coronacrash, schon um rund 70 Prozent gestiegen. Dennoch notiert sie derzeit rund 10 Prozent unter ihrem Höchstkurs vom 2. September 2020.

ServiceNow wird übrigens von Bill McDermott geleitet, dem ehemaligen CEO von SAP. Er möchte aus dem Unternehmen gerne ein so großes wie SAP machen. Was den Börsenwert angeht, kann ich mir dies gut vorstellen.

ServiceNow ist mit 86 Milliarden US-Dollar durchaus sportlich bewertet, allerdings hat das Unternehmen auch einiges vorzuweisen. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 450 US-Dollar hat ServiceNow im zweiten Quartal einen Gewinn je Aktie von 1,23 US-Dollar erwirtschaftet, die Analysten haben nur 1,01 US-Dollar geschätzt. Damit lag das Ergebnis 73 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

  Aktie des Tages: Erdgasversorger RGC Resources +130% in 10 Jahren und 3% Dividendenrendite

Der Umsatz ist ebenfalls um 24 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen, auf 1,08 Milliarden US-Dollar. In denke, solche Wachstumszahlen können sich sehen lassen. Diese Zahlen zeigen, dass mit steigender Anzahl der Kunden auch die Gewinnmargen steigen.

ServiceNow profitiert sehr stark von der Coronakrise. Die Cloud spielt eine wesentliche Rolle bei der Einrichtung von Home Office Arbeitsplätzen. Diese Krise hat dies noch einmal beschleunigt. Ich bin davon durchaus überzeugt, dass diese Entwicklung noch einige Jahre so weitergehen wird. Viele Unternehmen müssen sich umstellen.

Nun wird es natürlich niemanden überraschen, dass die ServiceNow-Aktie auch auf meiner Watchlist steht. Diese Woche werde ich sie auch einsammeln. Nicht jedes Cloud-Unternehmen verdient Geld, ServiceNow schon. Da ist noch eine Menge Luft nach oben.

Es macht daher durchaus Sinn, seinen Fokus etwas mehr auf die digitalen Unternehmen bei der Aktienauswahl zu richten. Die Aktien werden immer mehr gefragt sein und die Kunden sind auch da. Interessant sind alle Aktien von Unternehmen, die ein Problem der Menschen lösen. Achte aber besser darauf, dass das Unternehmen profitabel ist. Dies ist etwas sicherer, als eine Aktie von einem Unternehmen, welches noch nie schwarze Zahlen geschrieben hat.


2 Kommentare
    • IM HAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.