Walmart Aktie jetzt kaufen?

Ich lese die letzte Zeit immer mehr auf diversen Finanzseiten, dass man jetzt unbedingt die Walmart Aktie kaufen sollte. Sollte man diese Aktie nun aber wirklich kaufen?

Schauen uns als erstes einmal die Zahlen, vielleicht helfen uns diese etwas weiter. Bei einem KGV von 28 und eine Dividendenrendite von ca. 1,8 Prozent kommt nicht gerade besonders viel Freude bei mir auf. Walmart ist übrigens auch ein Dividenden-Aristokrat.

Die Umsätze steigen seit Jahren, der operative Gewinn ist rückläufig. Im Jahre 2018 erwirtschaftete Walmart einen Umsatz von ca. 514,4 Milliarden USD bei einem operativen Gewinn von ca. 21,2 Milliarden USD, als Gewinn vor Steuern verbleiben dann noch ca. 15,1 Milliarden USD.

Werbung

Mich persönlich interessiert beim Gewinn in erster Linie immer der Gewinn vor Steuern, da allerdings 2018 die amerikanische Steuerreform sich auf alle Bilanzen der Unternehmen negativ auswirkte, habe ich an dieser Stelle zum Vergleich einmal den operativen Gewinn herangezogen, welcher zum Vorjahr auch wieder gesunken ist.

Walmart hat die letzten Jahre mächtig im Onlinehandel investiert, die Umsätze steigen hier deutlich. Generell ist Onlinehandel allerdings ein sehr schwieriges Geschäft wo zwischen Umsatz und Gewinn meist Welten liegen.

Was für Walmart spricht ist, dass in den letzten zehn Jahren der Aktienkurs um ca. 130 Prozent zugelegt hat. Das ist absolut OK für mich.

Werbung

Walmart ist der größte Einzelhändler der Welt. Das Unternehmen betreibt aktuell 11.348 Filialen, davon 5.993 außerhalb der USA. Ca. 76 Prozent des Umsatzes von Walmart wird in den USA erwirtschaftet. Weltweit beschäftigt Walmart 2,3 Millionen Mitarbeiter, davon allein 1,5 Millionen in den USA.

Vielleicht kannst du dich daran erinnern, dass es Walmart sogar vor einiger Zeit in Deutschland gab. Bei uns in der Nähe gab es auch eine Walmart Filiale, ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wie am Ende des Warenlaufbandes zwei junge Männer standen und meine Waren in Papiertüten verpackt haben. Diesen Service kannte ich bisher von den deutschen Supermärkten nicht

Das Gastspiel von Walmart in Deutschland war allerdings relativ kurz, es hat 1997 begonnen und war bereits 2006 zu Ende, als man die Filialen dann an die Metro verkaufte. Walmart hat bereits von Anfang an in Deutschland Verluste geschrieben, man hat die Konkurrenz der deutschen Discounter einfach unterschätzt, womit wir zu einem weiteren Problem kommen was meiner Ansicht nach gegen eine Investitionen in die Walmart Aktie spricht.

Die deutschen Discounter Aldi und Lidl haben eine deutlich geringere Kostenstruktur als Walmart. Ein sehr gutes Beispiel ist der Lebensmittelmarkt in Großbritannien. Seitdem Aldi und Lidl dort vertreten sind, wird der Markt von Ihnen mächtig aufgemischt. Platzhirsche wie Tesco sind mächtig in Bedrängnis geraten, die deutschen Discounter werden immer beliebter.

Da verwundert die Meldung nicht, dass Walmart sich aus Großbritannien und Südamerika zurückziehen will. Offenbart hat Walmart erhebliche Probleme in diesen Märkten.

Wenn wir das nun auf den USA übertragen dann verwundert die Meldung nicht, dass Walmart 2019 weniger als zehn neue Märkte eröffnen will. Aldi ist in den USA bereits seit 1976 vertreten, aktuell werden dort rund 1.860 Filialen betrieben.

Derzeit fährt Aldi in den USA ein 5 Milliarden Investitionsprogramm womit bestehende Filialen modernisiert sowie die Anzahl bis 2022 auf 2.500 Filialen erhöht werden soll. Die Amerikaner lieben Aldi.

Der Konkurrent Lidl versucht sich seit 2017 an der Ostküste der USA und er unterhält dort momentan ein Netz von 93 Filialen. Diese Zahl wird mit Sicherheit in den nächsten Jahren deutlich steigen.

Walmart Filialen haben eine Größe von ca. 16.500 m² und bieten den Kunden über 100.000 Artikel wohingegen beispielsweise die Aldi Filialen nur ca. 1.100 m² groß sind und lediglich über 1.400 Artikel verfügen. Die kleinere Fläche sowie das überschaubare Sortiment bringt für die deutschen Discounter einen deutlichen Kostenvorteil gegenüber Walmart.

Wenn man sich diese Entwicklung anschaut wird meiner Ansicht nach Walmart langfristig erhebliche Probleme in seinem Heimatmarkt bekommen, der Preisdruck wird deutlich zunehmen. Hinzu kommt der immer stärker werdende Onlinehandel, selbst wenn Walmart hier derzeit sehr gute Umsatzzuwächse hat, wird dies vermutlich langfristig auch deutlich schwieriger werden.

Ich persönlich sehe daher keinen Grund warum man die Walmart Aktie kaufen sollte.

Albemarle Corporation - Wird der Elektroautoboom die Aktie explodieren lassen?
Wasserstoff Aktien Nel ASA und Ballard Power Systems jetzt kaufen?

2 Kommentare
    • IMHAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.