Wenn es Gold regnet, stell einen Eimer vor die Tür und keinen Fingerhut

Warren Buffett ist ein kluger Mann. Mit seinen 89 Jahren ist er immer noch an der Börse aktiv. Einige behaupten, dass alte Krokodil bringt es nicht mehr. Er hat öfter danebengriffen in den letzten Jahren, die Technologiewerte total vernachlässigt. Auch jetzt erwarten viele Aktionäre große Zukäufe, welche bisher fehlen.

Berkshire Hathaway hat Aktien in mehreren Tranchen von der Bank of America zugekauft, dazu ein 12.392 Kilometer großes Gasverteilernetz sowie das Speichergeschäft des Energieversorgers Dominion Energy. Warren Buffett sitzt immer noch auf den Geldbergen, von 137 Milliarden Dollar ist die Rede. Vielleicht jetzt durch die Käufe etwas weniger, aber immer noch eine Menge.

Von Warren Buffett stammt die Aussage: „Wenn es Gold regnet, stell einen Eimer vor die Tür und keinen Fingerhut.“

Was er mit dieser Aussage meint ist, dass man eine Gelegenheit nutzen muss, wenn man Geld verdienen kann. Man muss dann versuchen, so viel wie möglich zu verdienen.

Viele Menschen haben Angst und zögern. Es könnte ja sein, dass die Aktienmärkte noch weiter einbrechen. Es mangelt in Deutschland am Finanzwissen bei den meisten Menschen. Deshalb zögern sie. Die richtige Reaktion wäre, zu kaufen. Wenn die Kurse weiter einbrechen, noch mehr Aktien oder ETFs zu kaufen.

Geld wird in den Krisen verdient. Dann muss man die Schnäppchen machen. In den Jahren danach wird geerntet. Angst ist immer ein schlechter Ratgeber. Es ist nun einmal so, dass Aktien in Krisen günstig sind.

  Ein fettes Depot ist die beste Entspannung, besser als Yoga

Sind Qualitätsaktien günstig, dann kaufe so viele du kannst. Natürlich musst du streuen, dein Risiko verteilen, nicht nur von einem Unternehmen Aktien kaufen. Wer keine einzelnen Aktien kaufen möchte, kann auf ETFs zurückgreifen, dies funktioniert natürlich auch wunderbar.

Zögerlich an die Sache heranzugehen bringt nichts, dies führt nicht zum Ziel. Wenn die Aktienmärkte im Keller sind, muss man kaufen. Man kann noch etwas Geld zurückhalten, falls die Märkte weiter fallen, aber trotzdem schon kaufen. Verlasse dich auf dein Bauchgefühl. Wenn du denkst, eine Aktie erfüllt deine Ansprüche und der Preis ist günstig, dann ab in den Einkaufskorb.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.