36 günstige Qualitätsaktien mit Potenzial – Aktien Schnäppchen nach dem Börsencrash

Bald kommt die Zeit für Schnäppchenjäger. Einige haben schon Aktien gekauft, ich auch, meinen großen Kauf habe ich mir bisher aufgehoben und schiebe ihn noch auf. Die Bodenbildung haben wir noch lange nicht erreicht, das große Corona-Chaos ist in den USA noch nicht ausgebrochen.

Es wird noch kommen, da verlasse ich mich ganz auf Donald Trump. Sein schlechtes Krisenmanagement lässt gerne mal die Börsen abstürzen. Gestern waren die Börsianer euphorisch, dass ist morgen wieder anders. Mit sich permanent selbst loben kann man die Börsen nicht beruhigen. Auch wenn gestern viele US-Aktien teilweise 20-30 Prozent in die Höhe geschossen sind, bin ich davon überzeugt, dass sich das bald wieder ändert. Es hat sich nichts Wesentliches an der Situation geändert.

Der Tiefpunkt müsste erreicht sein, wenn die Zahl der Corona-Infizierten auf den Höhepunkt ist. Sobald sie rückläufig ist, sollten die Börse wieder steigen. Die weltweiten Aktienmärkte richten sich nach den USA. Die angekündigten Finanzhilfen für die US-Bürger und Unternehmen von Donald Trump werden die Börse nur kurzfristig beruhigen. Ich rechne wieder mit einem Schwarzen Montag an der Börse.

Es gibt ein sehr schönes Zitat von André Kostolany:

  Über 200 Millionen Bekleidungsstücke werden im Jahr in Deutschland vernichtet

„Wer die Aktien nicht hat, wenn sie fallen, der hat sie auch nicht, wenn sie steigen.“

Market Timing an der Börse klappt nicht. Daher lieber etwas zu früh kaufen, als deutlich zu spät. Ich werde erst einmal zwei Wochen die Füße stillhalten, vermutlich, evtl. dann kaufen. Dies hängt von der Situation in den USA dann ab. Der Gewinn liegt im Einkauf. Auch wenn einige meinen, dass dies jetzt keinen Unterschied macht, wenn man in 10 Jahren auf den Aktienkurs schaut, bei der Dividendenrendite macht es schon einen Unterschied über die Jahre.

Ich habe mir vor einigen Tagen einen Schmierzettel mit 36 Aktien gemacht, die ich aktuell beobachte. Einmal schreibe ich eine Aktie dazu, dann streiche ich sie wieder. Es geht immer hin und her. Diese Watchlist möchte ich gerne mit euch teilen. Auf die Ausrechnung der Dividendenrendite habe ich verzichtet. Einige Unternehmen haben bereits ihre Dividende gestrichen, andere werden es sicherlich auch noch machen. Nur wenige werden die Dividende beibehalten.

Man wird wahrscheinlich davon ausgehen müssen, dass auch im nächsten Jahr bei vielen Unternehmen die Dividende geringer ausfallen wird. Ich bin langfristiger Investor, daher kann ich damit leben.

  Technologie-Aktien brechen weiter ein – sei mutig, wenn die anderen Angst haben!

Wenn du eine heißen Aktien-Tipp hast, kannst du ihn gerne in der Kommentarfunktion posten.

  • Aflac Inc. (WKN: 853081 / ISIN: US0010551028)
  • Allianz SE (WKN: 840400 / ISIN: DE0008404005)
  • alstria office REIT-AG (WKN: A0LD2U / ISIN: DE000A0LD2U1)
  • Amadeus FiRe AG (WKN: 509310 / ISIN: DE0005093108)
  • Aroundtown SA (WKN: A2DW8Z / ISIN: LU1673108939)
  • AXA (WKN: 855705 / ISIN: FR0000120628)
  • Cintas Corp. (WKN: 880205 / ISIN: US1729081059)
  • Corestate Capital Holding S.A. (WKN: A141J3 / ISIN: LU1296758029)
  • CR Capital Real Estate AG (WKN: A2GS62 / ISIN: DE000A2GS625)
  • CTS Eventim AG (WKN: 547030 / ISIN: DE0005470306)
  • Deutsche Telekom AG (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508)
  • DEFAMA Deutsche Fachmarkt Aktiengesellschaft (WKN: A13SUL / ISIN: DE000A13SUL5)
  • DIC Asset AG (WKN: A1X3XX / ISIN: DE000A1X3XX4)
  • Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (WKN: 565970 / ISIN: DE0005659700)
  • Fraport AG (WKN: 577330 / ISIN: DE0005773303)
  • Hannover Rück SE (WKN: 840221 / ISIN: DE0008402215)
  • Hasbro Inc. (WKN: 859888 / ISIN: US4180561072)
  • HeidelbergCement AG (WKN: 604700 / ISIN: DE0006047004)
  • Instone Real Estate Group AG (WKN: A2NBX8 / ISIN: DE000A2NBX80)
  • LPKF Laser & Electronics AG (WKN: 645000 / ISIN: DE0006450000)
  • Mensch und Maschine Software SE (WKN: 658080 / ISIN: DE0006580806)
  • MTU Aero Engines AG (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0)
  • Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026)
  • Nemetschek SE (WKN: 645290 / ISIN: DE0006452907)
  • Rheinmetall AG (WKN: 703000 / ISIN: DE0007030009)
  • Sixt SE (WKN: 723133 / ISIN: DE0007231334)
  • Omega Healthcare Investors Inc. (WKN: 890454 / ISIN: US6819361006)
  • ONEOK Inc. (WKN: 911060 / ISIN: US6826801036)
  • Ross Stores Inc. (WKN: 870053 / ISIN: US7782961038)
  • StoneCo Ltd. (WKN: A2N7XN / ISIN: KYG851581069)
  • Sysco Corp. (WKN: 859121 / ISIN: US8718291078)
  • TAG Immobilien AG (WKN: 830350 / ISIN: DE0008303504)
  • Talanx AG (WKN: TLX100 / ISIN: DE000TLX1005)
  • Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (WKN: 906517 / ISIN: IL000629014)
  • Ventas Inc. (WKN: 878380 / ISIN: US92276F1003)
  • Welltower Inc. (WKN: A1409D / ISIN: US95040Q1040)
  Aktie des Tages: FactSet Research Systems +310% in 10 Jahren plus Dividende

Ganz wichtig / Haftungsausschluss:

Sämtliche Veröffentlichungen/Beiträge auf meiner Website dienen ausschließlich der Information und stellen KEINE Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Ich übernehme KEINE Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen. Diese Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich meine Meinung wieder. Jedes Investment an der Börse kann mit einem Totalverlust verbunden sein. Ich übernehme KEINE Haftung dafür. Jeder ist für sein Handeln SELBST verantwortlich!


4 Kommentare
    • IM HAMSTERRAD
    • IM HAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.