Aktie des Tages: Fiverr International

Fiverr International sagt noch nicht jedem Anleger etwas. Ich kenne das israelische Unternehmen schon seit Jahren. Fiverr (WKN: A2PLX6 / ISIN: IL0011582033) bringt auf seiner Online-Plattform Dienstleistungsausbieter aus der ganzen Welt, meist Asien, mit den Kunden zusammen. Dafür erhält das Unternehmen eine Provision.

Dieses Unternehmen war einer der Gewinner der Corona-Pandemie, der Aktienkurs versechzehnfachte sich. Mittlerweile hat die Aktie rund 91 Prozent wieder verloren.

Meistens handelt es sich um Dienstleistungen im Grafikbereich, aber auch Programmierer, virtuelle Assistenten, Musik, Ghostwriter, alles ist dabei. Das Geschäftsmodell ist genial. Seit 2010 gibt es die Plattform. Der Service ist wirklich gut. Wenn ein Verkäufer nicht das macht, was er soll und das Geld nicht freigeben will, sodass man es zurückbekommt, dann macht Fiverr das, ohne zu murren. Das Geld geht erst an Fiverr und dann an den Dienstleister, wenn man mit der Lieferung zufrieden ist.

  Cybersicherheits-Aktie des Tages: Palo Alto Networks Inc.

Vielleicht weißt du, ich hatte davon schon einmal geschrieben, dass ich mir vor Jahren ein passives Einkommen im Print on Demand Bereich aufgebaut habe. Davon alleine könnte ich leben. Kosten habe ich keine mehr in diesem Bereich, nur noch Einnahmen. Diese Aufträge habe ich alle damals über Fiverr abgewickelt. Mittlerweile gibt es auch eine deutsche Version der Plattform.

Durch die Pandemie sind viele Freelancer zu Fiverr gekommen, um dort ihre Dienste anzubieten. Dies wird in den nächsten Jahren vermutlich weiter zunehmen. Work Life Balance hört man jetzt überall. Die heutigen jungen Menschen möchten weniger arbeiten, nicht mehr so gerne im Büro sitzen, dafür lieber irgendwo, wo es schön und möglichst warm ist. Als Freelancer kann man von überall auf der Welt arbeiten.

Fiverr gibt aktuell sehr viel Geld für Werbung weltweit aus, vor allem Fernsehwerbung, welche sehr teuer ist. Ziel ist das Wachstum weiterhin zu beschleunigen, Gewinn kommt später.

  Lithium-Aktie des Tages: Albemarle

Der Umsatz stieg im Geschäftsjahr 2022 auf 337,37 Millionen USD (Vorjahr 297,66 Millionen USD). Der Verlust nach Steuern stieg ebenfalls auf -71,49 Millionen USD (Vorjahr -65,01 Millionen USD).

Es ist nicht gesagt, dass wir die Talsohle bereits gesehen haben. Diese Aktie sollte dennoch auf die Watchlist. Ich hatte sogar mal einige Fiverr-Aktien, hatte sie aber nach den übernatürlich steilen Kursanstieg verkauft, was sich als richtig herausgestellt hat. Langfristig denke ich, dass immer mehr Menschen ihre Dienstleistungen online anbieten werden. Daher werden solche Plattformen vermutlich weiterhin wachsen.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert