Australische Dividenden-Aktie des Tages: IDP Education +400% in 5 Jahre, ein Profiteur der Coronakrise mit viel Potenzial für 2021

Die heutige australische Aktie des Tages ist das Bildungsunternehmen IDP Education Limited (WKN: A143XG / ISIN: AU000000IEL5) aus Melbourne. Kaum einer wird dieses Nischenunternehmen wohl kennen, aber die Zahlen sind überzeugend. Es ist eine Gelddruckmaschine mit viel Potenzial.

Fangen wir aber mit dem an, was IDP Education überhaupt macht. Das Bildungsunternehmen vermittelt weltweit Studentenpraktika und erteilt Englischunterricht, digital sowie lokal vor Ort. Es unterhält Büros in 35 Ländern mit über 1.000 Testzentren.

IDP Education ist Mitinhaber von IELTS. International English Language Testing System ist ein Sprachtest für die englische Sprache. Es ist genauer genommen der führende Englisch-Sprachtest. Wenn ein Ausländer an einer Universität in den USA, England, Irland, Kanada, Neuseeland oder Australien studieren möchte, dann benötigt er so einen Test als Voraussetzung. IDP Education bereitet die Studierenden auf diesen Test vor.

Das Unternehmen ist Partner von über 650 Universitäten und Hochschulen in diesen Ländern. Über 10.000 weltweite Organisationen akzeptieren diesen Test.

  LEGO als Buy-and-hold Investment? Kann man mit LEGO passiv Geld verdienen?

Aber auch in Deutschland wird von Hochschulen und Universitäten vermehrt für Studiengänge mit internationalen Komponenten so ein Test verlangt. Viele Länder verlangen ebenfalls diesen Test von Einwanderern für das Visum oder international tätige Unternehmen. Über drei Millionen dieser Tests werden im Jahr durchgeführt.

2019 lag der Umsatz bei knapp 583 Millionen Australische Dollar, das operative Ergebnis bei 109 Millionen Australische Dollar. Die Dividendenrendite beträgt aktuell 0,81 Prozent. Üblicherweise gibt es zwei Dividendenzahlungen im Jahr, eine im März und eine im September.

Bisher gab es nur eine vorübergehende Zahlung im September. Es könnte noch eine Zahlung dieses Jahr kommen, sodass die Dividendenrendite noch steigt. Die Dividende ist nur teilweise frankiert.

Die Aktie notiert derzeit rund 20 Prozent unter Höchststand. Es wurden Ende Juni diverse Aktien von dem Unternehmen im Blockhandel an institutionelle Anleger verkauft, was den Kurs mit nach unten gedrückt hat. Dies hängt mit dem größten Anteilseigner Education Australia zusammen, der besaß damals etwas über 40 Prozent von IDP Education. Hinter Education Australia verbergen sich 38 australische Universitäten, die haben in der Coronakrise Geld gebraucht, deswegen wurden ein Teil der Aktien verkauft.

  Deutsche Aktie des Tages: Pharmaunternehmen Medios AG mit Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger

Mir gefällt die Aktie, ein schönes Nischenunternehmen. Es kann natürlich sein, dass vielleicht die nächste Zeit etwas weniger Menschen wegen Corona studieren wollen, dies könnte das Betriebsergebnis vielleicht etwas belasten. Bisher ist die Nachfrage nach Auslandsstudiengänge aber stabil, teilte das Unternehmen mit. Die digitalen Bildungsangebote wurden sogar noch ausgebaut während der Pandemie, um Kurse, die vorher vor Ort gegeben wurden, digital zur Verfügung zu stellen.

Viele Universitäten im Ausland sind auf so einem technischen Stand, dass so gut wie alles digital ablaufen kann, auch die Vorlesungen, quasi studieren im Home Office. Bei vielen Unis ist das heute schon so möglich. Von daher müsste Studieren auch mit Corona möglich sein.

Dazu kommt ein sehr stark wachsender Bildungsmarkt, bereits seit Jahren. Corona ist der Turbo. IDP Education betrachte ich als eine gute Buy and Hold Aktie mit langfristigem Potenzial. Man wird sich sicherlich noch einiges einfallen lassen, um stärker von dieser Krise zu profitieren.

  4 vielversprechende amerikanische Dividenden-Aktien mit Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.