Britische Rüstungsaktie des Tages: BAE Systems plc

Es gibt Neuigkeiten vom größten britischen Rüstungskonzern BAE Systems (WKN: 866131 / ISIN GB0002634946). Für 5,5 Milliarden USD ist die Übernahme vom Luft- und Raumfahrtfirma Ball Aerospace geplant.

Ball Aerospace ist ein Hersteller von Satelliten (Orbital Express, CloudSat), Weltraumteleskopen (James Webb Space Telescope, Hubble Space Telescope, Kepler-Weltraumteleskop), Weltraumsonden (New Horizons, Mars Reconnaissance Orbiter) sowie von Flugzeugkomponenten, wie für den Joint Strike Fighter (F-35), von dem die Bundeswehr jetzt auch 35 Stück bekommen soll.

Für das US-Militär und Nachrichtendienste ist der Weltraum aktuell das ganz große Ding, es wurde extra unter dem damaligen Präsidenten Donald Trump, ich kann es immer noch nicht fassen, die United States Space Force gegründet. Hier wird in den kommenden Jahren sehr viel Geld investiert, deswegen macht der Zukauf Sinn, zumal sich Synergien ergeben.

Produkte von BAE Systems stecken weltweit in allen möglichen Militärgeräten, wie Kriegsschiffen, U-Booten, Flugzeugen (auch zivile), Geschütze, Panzer, Raketensystemen, Aufklärungs- und Kommunikationstechnologien und vielem mehr.

  Halbleiter-Aktie des Tages: Broadcom

Für BAE Systems arbeiten mittlerweile 84.000 Mitarbeiter weltweit. Der Konzern ist an einer Vielzahl von Joint Ventures beteiligt. Auch im Eurofighter der Bundeswehr steckt Technik von BAE Systems, wie im Tornado-Nachfolger F-35.

Im ersten Halbjahr 2023 stieg der Umsatz auf 12,018 Milliarden GBP (Vorjahreshalbjahr 10,581 Milliarden GBP), das EBITDA stieg auf 1,258 Milliarden GBP (Vorjahreshalbjahr 1,112 Milliarden GBP). Der russische Angriff auf die Ukraine hat für einen großen Auftragsschub für die Rüstungsunternehmen gesorgt, dies wird vermutlich noch lange so weitergehen. Die USA haben schon kräftig ihr Verteidigungsbudget nach oben geschraubt, wie eine Vielzahl anderer Länder auch.

Die Aktie notiert rund acht Prozent unter ihrem Allzeithoch. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt bei etwa 19, die Dividendenrendite bei 2,8 Prozent.

Werbung

  Biotechnologie-Aktie des Tages: Madrigal Pharmaceuticals Inc.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert