Dänische Versicherer-Aktie des Tages: Tryg Forsikring A/S

Ich persönlich liebe Aktien von Versicherungsgesellschaften. Einerseits liegt das an den oft hohen Dividenden, andererseits an dem Geschäftsmodell. Entstehen zu viele Schäden in einem Jahr oder die Gesundheitskosten steigen bei der Krankenversicherung, dann wird einfach im Folgejahr die Versicherungsprämie erhöht und schon stimmt die Bilanz wieder. Versicherer haben fast immer Geld, selbst in Wirtschaftskrisen.

Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich in der Vergangenheit immer vor Lebensversicherern gewarnt habe, weil die Zinsen so niedrig waren und es immer schwieriger wurde, die hohen Zinszusagen bei den Altverträgen zu gewährleisten. Aktuell sind die Zinsen wieder ganz ordentlich, steigen noch weiter. Dadurch werden sich auch die reinen Lebensversicherer wieder etwas erholen, was die Altverträge angeht. Einige Versicherer haben die Altverträge allerdings bereits vor Jahren in eine Run-Off-Gesellschaft ausgelagert.

Allerdings möchte ich dir heute keinen reinen Lebensversicherer vorstellen, sondern eher einen Sachversicherer, die dänische Tryg Forsikring A/S (WKN: A14S5W / ISIN: DK0060636678). Das Unternehmen beschäftigt knapp 4.700 Mitarbeiter vorwiegend in Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland.

  Israelische Rüstungsaktie des Tages: Elbit Systems Ltd.

Nach dem großen Brand 1728 in Kopenhagen, wo 28 Prozent der Stadt zerstört wurden, wurde drei Jahre später die erste Feuerversicherung Dänemarks gegründet, Kjøbenhavns Brandforsikring. So entstand Tryg Forsikring ursprünglich.

In Deutschland und den Niederlanden ist auch das Tochterunternehmen Tryg Garanti aktiv, wie in Skandinavien und Dänemark. Im hohen Norden ist Tryg Garantie der führende Anbieter für Vertragsbürgschaften für den Bau- und Industriesektor, als auch für Bürgschaften gegenüber öffentlichen Behörden, wie der EU-Direktion. Dieser Geschäftsbereich macht aber nur 2,7 Prozent des Umsatzes aus.

Der meiste Umsatz wird mit Versicherungen gegen Feuer, für das Kfz oder Motorrad umgesetzt. Weitere Produkte sind Unfall-, Reise-, Gütertransport- und Lebensversicherungen. Die Lebensversicherungssparte sorgt nur für 2,3 Prozent des Umsatzes.

Ende 2020 wurde bekannt, dass der kanadische Versicherer Intact Financial (WKN: A0RNQW / ISIN: CA45823T1066 ) und Tryg Forsikring den britischen Konkurrenten RSA für rund 8 Milliarden Euro kaufen möchten. Mitte 2021 wurde der Kauf abgeschlossen und RSA aufgeteilt. Tryg Forsikring bekam das Geschäft in Schweden und Norwegen, das Geschäft in Dänemark wollte man gemeinsam betreiben.

  Spanische Infrastruktur-Aktie des Tages: Ferrovial S.A.

Intact Financial bekam die Niederlassungen in Großbritannien, Kanada, Irland, Nahen Osten und anderen Teilen Europas. Schau dir mal die Aktie von Intact Financial an. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben der größte Schaden- und Unfallversicherer in Kanada.

Tryg Forsikring hatte keine Krise während Corona. Die Einnahmen liefen wie gewohnt. 2021 betrug der Umsatz 24,347 Milliarden DKK (Vorjahr 22,533 Milliarden DKK), der Gewinn nach Steuern 3,158 Milliarden DKK (Vorjahr 2,773 Milliarden DKK). Die Dividendenrendite beträgt rund 3,81 Prozent. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) von 41 ist die Aktie allerdings nicht gerade günstig.

Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert