Das Kursmassaker an den Aktienmärkten geht weiter – bleib ruhig!

Das Kursmassaker an den Aktienmärkten hört noch lange nicht auf. Dies ist erst der Anfang. Wir werden die nächsten Tage, vielleicht auch Wochen, vermutlich weitere größere Kurseinbrüche sehen. Einige Analysten sprechen sogar davon, dass jetzt die Technologie-Blase geplatzt ist.

Wir werden sicherlich auch im Tech-Sektor weitere Kurskorrekturen die nächste Zeit sehen, dies ist erst der Anfang. Ich glaube aber nicht, dass man dies mit dem Neuen Markt vergleichen kann. Viele der Unternehmen damals waren Schrotthaufen. Ich war dabei, habe den Crash miterlebt. Die Anleger haben ohne Verstand Aktien von allem gekauft, was ein Dotcom im Namen hatte. Damit sind sie dann auf die Nase gefallen. Selbst Schuld, kann man da nur sagen.

Die Unternehmen heute sind deutlich werthaltiger. Schrottunternehmen, die noch nie Geld verdient haben und vermutlich auch nie welches verdienen werden, gibt es auch jetzt an den Börsen. Diesen Schrott muss man ja nicht kaufen. Kaufe Aktien von Unternehmen, die auch jetzt in der Krise Gewinne machen, trotz Lockdowns.

  4 vielversprechende amerikanische Dividenden-Aktien mit Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger

Ich glaube nicht, dass die prozentualen Kurseinbrüche so stark sein werden, wie im März 2020. Einige Analysten sprechen beim S&P 500 von 10 Prozent Kurseinbruch. Kann hinkommen. Ich rechne mal für die Aktien, welche ich beobachte und auf meiner Watchlist habe, durchschnittlich mit 15 bis 20 Prozent. Einige haben gestern und heute schon zweistellig verloren. Die werden vermutlich noch stärker einbrechen. Kann richtig interessant werden.

Ein Kurseinbruch ist immer relativ. Wenn eine Tech-Aktie sich seit März verdoppelt hat und jetzt 20 Prozent einbricht, egal, immer noch dick im Plus, wenn man die im Depot hat. Da kann man ganz entspannt sein. Ich habe auch diverse Technologie-Aktien von der Sorte im Depot. Ich sitze das aus.

Interessant sind die Aktien, welche seit dem Märzcrash nicht so stark gestiegen sind und sich aktuell immer mehr diesen Tiefststand annähern. Da könnten sicherlich noch einige Aktien unter das Märztief fallen. Wenn das gute Qualitätsaktien und Dividendenzahler sind, dann wird es interessant.

  Heute ist Black Friday, Shopping bis zum Umfallen - ich habe mir nur Grillfleisch im Discounter gekauft… mit 30% Rabatt

Ich beobachte einige dieser Aktien und möchte die auch einsammeln. Allerdings möchte ich auch bei den Tech-Aktien zukaufen. Deutsche Tech-Aktien sind schon stärker abgestürzt, werden sicherlich noch weiter leiden. Die US-Tech-Aktien wehren sich noch etwas gegen den Absturz. Allerdings sind heute schon viele stärker eingebrochen. Hier sollte man noch etwas Geduld haben, die guten Kaufgelegenheiten werden noch kommen. Bis zur US-Wahl kaufe ich keine Aktien.

Ein Börsencrash ist nichts Schlechtes. Er bietet Anlegern die Möglichkeit, Qualitätsaktien mit einem dicken Rabatt zu kaufen. Man muss nur die Ruhe bewahren und nicht mit einmal anfangen, wenn die Aktien unten sind, sie zu verkaufen. Alles wird gut, bleib ruhig.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.