Denke positiv und lebe glücklich

Positiv denkende Menschen wird mehr Durchhaltevermögen nachgesagt. Sie geben nicht so schnell auf, sehen vieles optimistischer. Auf der anderen Seite leiden sie meist auch an weniger Stress und sind zufriedener.

Je mehr positive Gedanken ein Mensch hat, desto glücklicher ist er. Negative Gefühle hingegen schränken die eigene Denkweise ein. Man denkt meist nur an die eine Sache, die einen den ganzen Tag beschäftigt. Das ist nicht gut.

Es ist kein Platz mehr für neue Gedanken. Um im Beruf erfolgreich zu sein, benötigt man eine positive Grundeinstellung. So ist man deutlich zielstrebiger. Negative Gedanken verhindern den Erfolg. Sie machen einen müde, schlaff und traurig. Es fehlt der Antrieb. Man möchte am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben.

Versuche immer positiv zu denken, sehe das Gute in einem Problem. Für jedes Problem gibt es eine Lösung, man muss sie nur finden. Die Loser geben schnell auf, sie rennen weg. Mit denen ist nichts anzufangen. Optimisten beißen sich durch.

  Aktie des Tages: Finanzdienstleister Hypoport SE +5.800% in 10 Jahren jetzt mit dicken Kursabschlag

Du musst innerlich glücklich werden, dann erfährst du dieses Glück auch äußerlich. Welch ein Satz. Wenn du glücklich bist, bist du in der Regel auch erfolgreich. Alles hängt zusammen. Dein Glück und dein Lachen färbt auch auf dein Umfeld ab. Sind deine Freunde und Familie auch glücklich, macht es alles noch mehr Spaß.

Die Forschung hat festgestellt, dass durch einen positiven Gesichtsausdruck, ein Lächeln, Glückshormone freigesetzt werden. Einige Menschen gehen sehr griesgrämig durchs Leben, hängende Mundwinkel, gebeugte Haltung, schlaffer Händedruck. Denen sieht man schon an, dass sie alles andere als glücklich sind.

Baue dir ein Umfeld ohne Miesepeter auf. Umgebe dich mit humorvollen, spannenden Menschen, nicht mit den Langweilern und Nörglern. Wenn du dich mit Menschen umgibst, die laufend nur jammern, dann kann dies auf dich abfärben und dich mental nach unten ziehen. Diese Lebensenergieaufsauger muss man sich vom Leib halten.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.