Die 15 besten Versicherer-Dividenden-Aktien weltweit

Dividenden-Aktien aus dem Bereich der Versicherungen sollten unbedingt den Weg in jedes Depot finden. Jeder Deutsche zahlt im Schnitt 2.371 Euro im Jahr für Versicherungen. Dies sind 1.000 Euro mehr als noch vor 20 Jahren. Das Geschäftsmodell der Versicherer ist sehr solide.

Man muss nur etwas aufpassen bei den Lebensversicherern. Ich würde keine reinen Lebensversicherer kaufen, auch wenn deren Aktienkurse recht gut gelaufen sind.

Wir haben seit der Finanzkrise 2008/2009 Niedrigzinsen, daran wird sich vermutlich in den nächsten Jahrzehnten auch nichts mehr ändern. Jetzt haben wir Corona, danach eine andere Krise. Alles politische Gründe für niedrige Zinsen. Die Wahrheit ist aber eine andere. Viele Staaten wären pleite, wenn die Zinsen steigen würden. Dies ist politisch nicht gewollt.

Durch die Niedrigzinsen haben Lebensversicherer ein großes Problem. Früher haben sie das meiste Geld in Anleihen investiert. Die werden von der EZB und anderen Zentralbanken im großen Stil aufgekauft. Durch die Niedrigzinsen bekommt der deutsche Staat sogar noch Geld dazu, wenn er sich welches leiht. Bei anderen Staaten sind die Zinsen so niedrig, dass es keinen Sinn macht, diese Anleihen zu kaufen. Oft bleiben nur risikoreichere Staaten und Unternehmensanleihen. Letztere werden aber auch von den Zentralbanken gekauft.

  Der Weltuntergang ist abgesagt, jetzt läuft die Jahresendrally an den Aktienmärkten

Daher versuchen die Versicherer mehr Geld in Großimmobilien und Infrastrukturprojekte zu investieren. Alle institutionellen Anleger wollen aber darin investieren. Sie überbieten sich gegenseitig mit den Kaufpreisen und treiben die Renditen in den Keller.

Aktuell verkaufen sie daher meist Lebensversicherungen ohne Garantiezins und investieren die Gelder vermehrt in Aktien. Leider hilft denen das relativ wenig für die Altbestände. Einige haben ihre Bestandskunden schon an Run-off-Spezialisten verkauft. Dieser Trend wird sicherlich in Zukunft zunehmen. Die Lebensversicherer haben ihren Kunden viel versprochen, glauben aber offenbar nicht, diese einhalten zu können. Daher verkaufen sie ihre Altverträge an die Run-off-Spezialisten.

In meiner Liste findest du 15 sehr gute Versicherer, deren Aktienkurs seit Jahren steigt. Alle verdienen Geld. Von den Dividenden her würde ich auf die großen deutschen und schweizer Versicherer setzen. Die amerikanischen Versicherer sind, was den Kursverlauf angeht oft besser, dafür ist die Dividendenrendite niedriger.

Ich habe aktuell darauf verzichtet, die Dividendenrendite zu berechnen. Durch die aktuelle Krise leiden auch die Versicherer etwas. Es ist aktuell nicht möglich, seriös eine Dividendenrendite auszurechnen. Du könntest dich aber an den Dividenden vor der Krise orientieren. In diese Richtung sollte es nach der Krise wieder hinauslaufen.

UnternehmenWKN
Aflac853081
Allianz840400
Allstate886429
AXA855705
Brown & Brown896895
CIGNAA2PA9L
Erie Indemnity Company919562
Hannover Rück840221
HiscoxA14PZ0
Humana856584
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft843002
Progressive865496
TalanxTLX100
UnitedHealth Group869561
Zurich Insurance Group579919
  Britische Dividenden-Aktie des Tages: Compass Group PLC mit viel Potenzial für 2021


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.