Die 22 besten Large-Cap-Software-Aktien weltweit – Wachstumsaktien

Software-Aktien sollten in keinem Depot fehlen. Viele Anleger setzen dabei auf die Large-Caps, welche schon viele Jahre am Markt sind und sich bewährt haben. Während in anderen Branchen durch die Krise die Aktienkurse stark eingebrochen sind, haben die Softwareunternehmen schon wieder neue Höhen erreicht.

Als Large-Caps bezeichnet man Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 2 Milliarden, entweder Dollar oder Euro, je nach Land. Es ist eine sehr große Spanne. Natürlich ist es ein Unterschied, ob das Unternehmen 3 Milliarden oder 150 Milliarden Marktkapitalisierung hat.

Die sehr großen Player sind meist sehr breit aufgestellt, haben Kunden in vielen Branchen und können so besser diversifizieren. Die kleineren Large-Caps haben sich oft spezialisiert, auf eine entsprechende Branche, was aber auch gut ist. Wenn diese eine Branche dominieren, verdienen sie auch gutes Geld.

Es gibt natürliche auch viele kleinere Softwareunternehmen, Small-Caps. Ich liebe diese, weil die vielleicht auch das nächste SAP oder Microsoft werden. Man weiß ja nie. Einige Anleger bevorzugen aber mehr Sicherheit und kaufen daher lieber Aktien von den Branchenriesen, dies ist natürlich auch OK. Jeder hat da seine Strategie.

  US-Dividenden-Aktie des Tages: Allete Inc. mit 4,34% Dividendenrendite und ein Drittel unter Höchstkurs

Von den großen Large-Cap-Softwareunternehmen schütten viele eine Dividende aus. Wer plant, sich ein Dividendendepot aufzubauen, ist in diesem Bereich gut aufgehoben.

Mir war es wichtig, dass die Unternehmen in meiner Liste Gewinn erwirtschaften und keine Verluste. Daher habe ich auf eigentliche Large-Caps verzichtet, welche zwar ein hohes Wachstum aufweisen, aber dennoch Verluste machen.

Mir sind die ehrlich gesagt zu risikoreich. Es bedeutet nicht, dass diese nicht doch irgendwann Gewinn erwirtschaften werden. Einige werden das schaffen, andere auch nicht. Daher schließe ich dieses Risiko von vornherein lieber aus und kaufe gleich die profitablen Unternehmen.

Ein weiterer wichtiger Punkt für mich war, dass der Aktienchart in den letzten Jahre nach oben zeigt. Ich habe generell ein Problem damit, wenn die Aktie zwar fünf Jahre lang gestiegen ist, aber zwei Jahre danach wieder gefallen ist. Auf Sicht von 7 Jahren ist sie zwar dennoch gestiegen, trotzdem würde ich diese Aktie nicht kaufen, weil sie in den letzten beiden Jahren gefallen ist. Irgendeinen Grund gibt es dafür dann meist. Das muss man sich nicht antun.

UnternehmenWKNISIN
Activision BlizzardA0Q4K4US00507V1098
Adobe Systems871981US00724F1012
Altium924627AU000000ALU8
Autodesk869964US0527691069
Cerner892807US1567821046
Check Point Software901638IL0010824113
Citrix Systems898407US1773761002
Cogent CommunicationsA0D9JKUS19239V3024
Descartes Systems Group913612CA2499061083
Electronic Arts878372US2855121099
Intuit886053US4612021034
IT HoldingsA0NFRJJP3104890003
Microsoft870747US5949181045
Nemetschek645290DE0006452907
Oracle871460US68389X1054
Otsuka502503JP3188200004
SAP716460DE0007164600
Synopsys883703US8716071076
TeamViewerA2YN90DE000A2YN900
Temenos676682CH0012453913
Trend Micro915793JP3637300009
Zoom Video CommunicationsA2PGJ2US98980L1017
  Lohnt sich Goldschmuck als Wertanlage?

2 Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.