Geld sparen mit der Geld im Glas Methode

Geld kann man nie genug haben. Auch das Münzgeld sollte man daher nicht verachten. Wie heißt es so schön? „Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.“

Die „Geld im Glas Sparmethode“ ist recht einfach anzuwenden. Du legst dir ein großes Einmachglas zu oder etwas Ähnliches, eine Büchse geht auch und dort hinein entleerst du jeden Tag abends dein Münzgeld.

Dies hat auch noch einen recht praktischen Grund. Meistens gehen Geldbörsen wegen dem Münzgeld kaputt. Daher macht es durchaus Sinn, es aus dem Portmonee herauszunehmen.

Mach es aber wirklich jeden Tag, nicht nur gelegentlich. Wenn du es nur gelegentlich machst, geht dies zulasten deiner Sparsumme. Ziehe es konsequent durch.

Kleingeld wird gerne unterschätzt. Es kommt aber durchaus einiges zusammen, wenn man sein ganzes Wechselgeld täglich spart. Über das Jahr werden das einige Hundert Euro, über Jahre hinweg Tausende. Dieses Geld gut an der Börse in Dividenden-Aktien investiert, kann es im Alter zu einem weiteren Einkommen neben der gesetzlichen Rente werden.

Wenn du das Kleingeld zur Bank bringst, achte auf die Gebühren, da gibt es große Unterschiede. Früher konnte man auch große Mengen Münzen kostenlos einzahlen, dies ist leider schon lange vorbei. Die Banken verdienen kaum noch Geld, daher verlangen sie Gebühren für jeden Kram.

  Deutsche Aktie des Tages: Pharmaunternehmen Medios AG mit Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger

Halbwegs preiswert ist es an den Einzahlungsautomaten, wenn deine Bank so einen hat. Oft liegen die Gebühren bei um die 3 Prozent, Mindestbetrag um die 4 Euro. Am Schalter kann man je nach Bank kleine Menge Münzgeld auch kostenlos einzahlen. Am besten ist, du sammelst ein Jahr lang das Kleingeld und machst dann eine größere Einzahlung, dies spart Gebühren.

Es gibt auch Münzautomaten von Coinstar, wo man sich das Kleingeld in Scheine oder einen Gutschein für einen bestimmten Laden umtauschen kann, in der Regel für den, wo er steht. Dies ist zwar sehr praktisch, aber 9,9 Prozent Gebühren sind schon sportlich. Dieses Unternehmen hat allerdings ein sehr großes Wachstum, sie stellen immer mehr Automaten auf. Die Nachfrage ist vorhanden.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.