Software-Aktien des Tages: Qualtrics International und SAP SE (beide gestern von mir gekauft)

Die heutige Software-Aktie des Tages ist die 1972 gegründete SAP SE (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600) aus dem baden-württembergischen Walldorf. Nun hast du an dieser Stelle wahrscheinlich einen Hot Stock erwartet, den du bisher noch nicht kanntest. Jetzt fragst du dich, warum SAP? Ich erkläre es dir gerne.

SAP muss ich dir glaube ich nicht noch groß vorstellen, kennst du sicherlich. Das Unternehmen entwickelt eine Vielzahl von Software für Geschäftsprozesse, Vertrieb, Buchhaltung, Lagerhaltung, Produktion, Personalwesen etc.

Die SAP-Aktie war stark eingebrochen, sie notierte damals bei über 143 Euro, mehr als noch vor Corona, fiel dann auf rund 90 Euro. Ursache war eine Gewinnwarnung bei Europas größten Softwarehersteller und die Zukunftsaussichten sind auch noch getrübt. Die Anleger fanden es gar nicht lustig, haben ihre Aktien verkauft.

Sei dem beobachte ich die SAP-Aktie. Ich habe erst einmal eine Zeit lang abgewartet, ob sich die Aktie wieder etwas berappelt, sie hätte ja weiter fallen können. Erfreulicherweise steigt die Aktie seitdem wieder. Daher habe ich sie gestern gekauft.

  Französische Elektrotechnik-Aktie des Tages: Schneider Electric SE

Der Konzern will sich mehr auf Richtung Cloud ausrichten, was ich als richtig empfinde. Dies kostet erst einmal Rendite in den nächsten Jahren, weil somit die Softwarelizenzen zurückgehen. So berauschend läuft das Cloud-Geschäft nun aber auch noch nicht, dies muss man berücksichtigen. Es wird mit weniger Umsatz gerechnet. Ab 2023 soll es dann wieder besser laufen, wenn die Restrukturierung gelaufen ist.

Meine Strategie ist ja Buy and Hold. Erst einmal gehe ich von einem Kurszuwachs in den nächsten Monaten aus, zumindest sieht es so aus. Dann nehme ich gerne noch die Dividende mit. Aktuell beträgt die Dividendenrendite rund 1,45 Prozent. Allerdings will SAP die wohl erhöhen, so heißt es zumindest. Ich gehe davon aus, dass SAP sich aufrappeln wird in den nächsten Jahren, an Kunden mangelt es nicht.

Gestern habe ich noch eine weitere Aktie gekauft, die Qualtrics International Inc. (WKN: A2QLPC / ISIN: US7476012015).

  Aktien nie verkaufen – Wirklich? - Buy and Hold Strategie

Das Unternehmen aus Provo, im US-Bundesstaat Utah, wurde vor etwas mehr als zwei Jahren von SAP für rund 8,3 Milliarden Dollar gekauft und jetzt mit Gewinn an die Börse gebracht. Qualtrics International entwickelt Software für Marktforschungszwecke. Aktuell werden über 11.500 Kunden betreut.

Bisher ist Qualtrics International noch nicht profitabel, aber es wird besser. Der Umsatz ist in den ersten drei Quartalen 2020 auf rund 550 Millionen US-Dollar gestiegen, im Vorjahreszeitraum waren es nur 418 Millionen US-Dollar. Der Verlust ist gesunken auf 258 Millionen US-Dollar, im Vorjahreszeitraum waren es 860 Millionen US-Dollar. Die Richtung stimmt somit, deswegen habe ich diese Aktie auch gekauft. Allerdings ist von außen schwer einzuschätzen, wie hübsch die Braut noch vor dem Börsengang gemacht wurde.

Wie immer gilt aber, recherchiere selbst gründlich und verschaffe dir einen eigenen Eindruck zu den beiden Unternehmen.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.