Wasserstoff-Aktie des Tages: Plug Power +410% in einem Jahr und mit viel Potenzial für 2021 sowie darüber hinaus

Die heutige Aktie des Tages ist das amerikanische Wasserstoffunternehmen Plug Power (WKN: A1JA81 / ISIN: US72919P2020). Das Unternehmen entwickelt und produziert Brennstoffzellen für technische Mobilitätsanwendungen, Anlagen zur Wasserstoffspeicherung sowie Zapfanlagen. Dies ist ein gigantischer Wachstumsmarkt mit sehr viel Fantasie bei den Anlegern. Anders würde sich ein Kursanstieg von 410 Prozent in einem Jahr nicht erklären lassen.

Die Anwendungsfelder für Brennstoffzellen sind vielfältig. Vielen fällt als Erstes das Auto ein. Dies ist nur ein Beispiel, es können auch Züge, Flugzeuge, Busse, Boote, Generatoren, Drohnen, Blockheizkraftwerke, bis hin zu Akkus für Notebooks und Handys sein. Deswegen ist dies eine so spannende Technik.

Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich gegenüber den Wasserstoff-Aktien sehr skeptisch bin. Dies liegt einfach daran, dass viele Unternehmen kein Geld verdienen und mit steigendem Umsatz nur Verluste einfahren. Es ist nicht abzusehen, dass die jemals Gewinn erwirtschaften werden.

  Deutsche Aktie des Tages: Pharmaunternehmen Medios AG mit Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger

Bei Plug Power ist dies bisschen anders. Ich hatte mir vor einiger Zeit eine größere Position aufgebaut, zum Traden. Bei solchen Sachen warte ich immer etwas ab, kaufe nicht gleich am Anfang des Hypes, weil man dann noch nicht abschätzen kann, wer Geld verdienen könnte.

Ich praktiziere aber kein Day Trading, sondern Trading über mehrere Wochen. Ist eine Aktie dann gut angestiegen, verkaufe ich entweder die gesamte Position oder lasse wie bei Plug Power den Gewinn in Form von Aktien stehen für Buy and Hold.

Das für mich Interessante an Plug Power ist, dass mit steigendem Umsatz der Verlust sinkt. Für 2021 wird noch mit einem Verlust je Aktie in Höhe von rund 0,219 US-Dollar gerechnet. Ist immer noch ein Verlust, aber er sinkt. Im ersten Halbjahr 2020 lag der Verlust bei 0,15 US-Dollar je Aktie, im Vorjahreszeitraum waren es 0,22 US-Dollar.

Natürlich ist dies eine riskantere Aktie, keine Frage. Es ist aber bisher die einzige Wasserstoff-Position in meinem Depot. Von daher bleibt die auch. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie weiter steigen wird. Die Analysten überbieten sich gerade wieder bei ihren Kurszielen, trotz Corona. Man liest immer wieder von neuen Großaufträgen, geplanten Übernahmen und neuen Anwendungsbereichen.

  Heute ist Black Friday, Shopping bis zum Umfallen - ich habe mir nur Grillfleisch im Discounter gekauft… mit 30% Rabatt

Allerdings muss man aufpassen. Es könnte so enden wie mit den Solar-Aktien. Die Chinesen könnten irgendwann den Markt mit billigen Brennstoffzellen überfluten. Wenn das so kommen sollte, werde ich wie bei den Solar-Aktien meine Position schließen und die Gewinne realisieren.


2 Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.