10 Gesundheitsaktien, welche gerade boomen und sehr aussichtsreich sind

Gesundheitsaktien gelten als krisenfest, weil die Menschen immer krank werden, auch in Krisenzeiten. Daher läuft das Geschäft der Healthcare-Unternehmen auch in wirtschaftlich schlechten Zeiten gut. Oft wird sogar noch eine dicke Dividende ausgeschüttet.

Als die Corona-Pandemie losging, sind die Healthcare-Aktien regelrecht explodiert, was auch logisch ist. Die Anleger haben wie verrückt Gesundheitsaktien gekauft und die Aktienkurse in die Höhe gejagt, weil sie dachten, dass die Aktien von der Krise profitieren. Was macht man bei einer Gesundheitskrise? Natürlich Gesundheitsaktien kaufen, ist doch klar, oder?

Bei Gesundheitsaktien haben die Anleger früher an die Pharma-Aktien gedacht. Später kamen die Biotechnologie-Aktien hinzu. Der Gesundheitsbereich ist aber deutlich größer. Denk einmal an die amerikanischen Krankenversicherer, deren Aktien sind gar nicht so schlecht gelaufen die letzten Jahre, die stark wachsenden Online-Apotheken, Laborausstatter oder die Labore selbst.

Auch zieht die Digitalisierung immer mehr in den Gesundheitsbereich ein. Die Medizintechnik-Unternehmen verdienen sich eine goldene Nase, aber auch die Software-Unternehmen, welche im Gesundheitssektor tätig sind. Krankenhäuser benötigen Softwarelösungen für ihre IT-Infrastruktur, für das Patientenmanagement, für die digitale Patientenakte und vieles mehr.

  LEGO als Buy-and-hold Investment? Kann man mit LEGO passiv Geld verdienen?

Es finden sich unzählige Wachstumsaktien im Gesundheitssektor. Die meisten dieser Aktien sind für Buy and Hold gut geeignet und auch vom Risiko her sehr überschaubar. Bei den Biotechnologieaktien sieht es schon etwas anders aus. Deren Aktienkurse sind explodiert.

Leider verdient kaum eines dieser Unternehmen Geld, was das Risiko für Anleger deutlich erhöht. Es sind Wetten auf die Zukunft. Oft dauert es zehn oder zwanzig Jahre, bis so ein Unternehmen Geld verdient, wenn überhaupt. Viele gehen auch pleite. Die Wette kann aufgehen, sie kann aber auch schiefgehen.

Daher sollte man sich gut überlegen, ob man sich als Einsteiger unbedingt Biotechnologie-Aktien mit ins Depot holen muss. Wer schon länger dabei ist, ein größer diversifiziertes Depot hat, der kann ruhig ein paar dieser Aktien mit beimischen. Ein kleiner Risikoanteil schadet nicht, so handhabe ich das auch. Allerdings muss man da sehr gut recherchieren, was gar nicht so einfach ist, als Außenstehender.

  Wie findet man die Tenbagger Aktien von Morgen?

Nachfolgend möchte ich dir nun zehn Gesundheitsaktien mit Potenzial vorstellen. Wie immer gilt aber, recherchiere selbst gründlich.

  • Charles River Laboratories International Inc. (WKN: 939391 / ISIN: US1598641074)
  • CompuGroup Medical SE & Co. KGaA (WKN: A28890 / ISIN: DE000A288904)
  • Dermapharm Holding SE (WKN: A2GS5D / ISIN: DE000A2GS5D8)
  • Eurofins Scientific SE (WKN: A2QJCT / ISIN: FR0014000MR3)
  • Humana Inc. (WKN: 856584 / ISIN: US4448591028)
  • Intuitive Surgical Inc. (WKN: 888024 / ISIN: US46120E6023)
  • IQVIA Holdings Inc. (WKN: A2JSPM / ISIN: US46266C1053)
  • Nexus AG (WKN: 522090 / ISIN: DE0005220909)
  • Shop Apotheke Europe NV (WKN: A2AR94 / ISIN: NL0012044747)
  • Vericel Corp. (WKN: A12FU4 / ISIN: US92346J1088)
Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.