8 Halbleiter-/Chiphersteller-Aktien mit Potenzial, welche du dir unbedingt anschauen solltest

Bei den Aktien der Chiphersteller gab es letztes Jahr einen richtigen Börsen-Boom. Trotz der Corona-Pandemie haben die Halbleiterhersteller neue Umsatz- und Gewinnrekorde erreicht. Die investierten Aktionäre konnten sich über dicke Renditen freuen. Wo kommt dieser Boom her und haben wir in diesem Sektor eine Blase?

Trotz dessen, dass wir eine Pandemie hatten, scheint die Halbleiterindustrie davon nicht betroffen zu sein. Nun ja, die Aktienkurse sind durchaus auch von der Realität abgekoppelt, wie in anderen Bereichen auch. An der Börse handelt man bekanntlich die Zukunft. Es gibt schon eine Blase, eine Korrektur ist überfällig. Dennoch sieht bei den Chipherstellern die Zukunft sehr rosig aus.

Im Gegensatz zu vielen anderen Branchen, wo wirklich viel Fantasie herrscht und die Zukunft eigentlich gar nicht so klar ist, können sich die Halbleiterhersteller gar nicht gegen neue Aufträge wehren, die Nachfrage steigt immer weiter, Krise hin oder her. Die wirtschaftliche Zukunft der Chiphersteller sieht gut aus.

  Leibrente: Lohnt sich der Hausverkauf oder gibt es einen Haken bei der Immobilien-Verrentung?

Letztes Jahr herrschte eine regelrechte Übernahmewelle, dies wird auch noch so weitergehen. Viele Chiphersteller wurden aufgekauft. Wenn man sich die Bilanzen allerdings anschaut, dann fragt man sich schon, wie die solche teuren Übernahmen finanzieren können. So viel Gewinn haben die meist nicht gemacht. Oft besteht der Kaufpreis nur aus einem kleinen Anteil an Barzahlungen, welche manchmal sogar noch aus neuen Anleihen finanziert werden, der restliche Kaufpreis, der Großteil, wird über Aktien bezahlt, oft auch über die Ausgabe neuer.

Ein großer Umsatztreiber ist die Digitalisierung. Die Fabriken auf der ganzen Welt werden fleißig umgebaut, es werden immer mehr Roboter zur Automatisierung eingesetzt, Mitarbeiter werden weniger. Aber auch im Privatanwendungsbereich steigt die Nachfrage.

Chips sind überall drin, bei EC-Karten für das kontaktlose Bezahlen, im Handy, beim Saug- und Wischroboter, den immer beliebteren smarten Lautsprechern oder beim Auto. Es werden immer mehr. Heute kann man selbst kaum noch etwas am eigenen Auto machen, alles voller komplizierter Technik. Daher muss die Nachfrage nach Halbleitern steigern, geht gar nicht anders. Für das Jahr 2020 war von einem Halbleitermarkt in einer Größe von 426 Milliarden US-Dollar die Rede, ein Zuwachs von 3,3 Prozent.

  Zeit ist Geld an der Börse – Der Zinseszins macht dich vermögend

Viele Anleger übersehen bei den Halbleiterherstellern die Maschinenbauer. Ohne Maschine kann man keine Halbleiter produzieren. Die Aktienkurse der Anlagenbauer sind auch explodiert, nicht nur die Kurse der Halbleiterhersteller selbst. Wenn du in diesem Bereich recherchierst, vergiss diese daher bitte nicht.

Ich möchte dir gerne acht vielversprechende Halbleiter-Aktien mit Potenzial schnell nennen. Diese Aktien stehen, bis auf eine, weniger im Fokus der Medien, bieten dennoch sehr viel Potenzial. Schaue sie dir ruhig einmal etwas genauer an. Ich habe den Bereich etwas weiter gefasst.

  • Entegris Inc. (WKN: 938201 / ISIN: US29362U1043)
  • Inphi Corp. (WKN: A1C230 / ISIN: US45772F1075)
  • Microchip Technology Inc. (WKN: 886105 / ISIN: US5950171042)
  • Nordic Semiconductor ASA (WKN: 932405 / ISIN: NO0003055501)
  • NVIDIA Corp. (WKN: 918422 / ISIN: US67066G1040)
  • Power Integrations Inc. (WKN: 911299 / ISIN: US7392761034)
  • Qorvo Inc. (WKN: A12CY9 / ISIN: US74736K1016)
  • SiTime Corporation (WKN: A2PUK4 / ISIN: US82982T1060)
Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.