Aktie des Tages: Berkshire Hathaway Inc.

Warren Buffett hat mit seiner Investmentholding Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2 / ISIN: US0846707026) kürzlich wieder ein paar Aktien vom chinesischen Elektroautobauer BYD (WKN: A0M4W9 / ISIN CNE100000296) verkauft. Somit besitzt seine Holding noch 14,95 Prozent an dem Technologiekonzern.

BYD hat kürzlich den chinesischen Bushersteller Silver Bus Corporation gekauft, um auch in dieses Geschäft einzusteigen. Die Expansion nach Mexiko läuft ebenfalls. Ab 2024 sollen anfangs jährlich 30.000 Fahrzeuge dort verkauft werden.

Berkshire Hathaway ist eine spannende Aktie. Die A-Aktie für 472.000 USD kann sich nicht jeder leisten, aber die B-Aktie gibt es bereits für 312 USD. Durch die breite Streuung der Investitionen, vor allem auch in defensive Aktien bzw. Unternehmen, profitiert der Berkshire Hathaway Aktienkurs immens davon. Die Aktie wird nur mit einem Kursabschlag von rund zehn Prozent gehandelt.

2021 war das beste Geschäftsjahr für Warren Buffett in der Unternehmensgeschichte. Der Umsatz stieg auf 276,094 Milliarden USD (Vorjahr 245,51 Milliarden USD), bei einem Gewinn nach Steuern in Höhe von 89,795 Milliarden USD (Vorjahr 42,521 Milliarden USD).

  Israelische Rüstungsaktie des Tages: Elbit Systems Ltd.

Warren Buffett war früher nie ein Fan von Aktienrückkäufen, er hat sie immer abgelehnt. Dann kam die Zeit, wo er sein Geld nicht mehr sinnvoll investieren konnte, es wurde immer mehr. Mittlerweile sitzt er auch schon wieder auf mehr als 100 Milliarden USD.

Dann entschied er sich doch für Aktienrückkäufe, weil die Unternehmen so hoch bewertet waren, dass kein Zukauf in Frage kam. Auch mit Aktienkäufen hielt er sich sehr stark zurück. Zur Bestzeit hat er 25 Milliarden USD im Jahr in Aktienrückkäufe gesteckt. Zum Vergleich, dieses Jahr bisher rund 5,25 Milliarden USD, davon 1,05 Milliarden USD im Q3. Das ist nichts, der Börsenwert seines Unternehmens liegt bei 683 Milliarden USD.

Warren Buffett hat vermehrt am Aktienmarkt in letzter Zeit zugeschlagen und die Kurskorrekturen ausgenutzt. Es bieten sich ihm wieder interessantere Investitionsmöglichkeiten. Von daher würde ich davon ausgehen, dass die nächste Zeit keine großen Aktienrückkaufprogramme kommen werden. Muss ja auch nicht sein. Ich habe auch ein paar Aktien von Berkshire Hathaway, aber nur die B-Aktien.

  Werkzeughersteller-Aktie des Tages: Snap-on Inc. +900% in 13 Jahren
Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert