Schweizer Aktie des Tages: Kardex Holding AG

In den letzten Jahren hat sich einiges im Bereich der Lagertechnik getan. Die Zeiten, wo Mitarbeiter durch das große Lager rennen müssen und die Waren für die Kunden zusammen suchen, nähern sich dem Ende. In vielen Lagern sind automatisierte Systeme bereits Standard, siehe Amazon.

Mitarbeiter, welche die Waren für die Kunden verpacken sollen, müssen die Waren nur noch aus einem Regal entnehmen, welches ein Transportroboter ihnen vor die Nase gestellt hat bzw. einer Kiste entnehmen, welche über ein Fließband zum Verpacker gelangt. Der einzige Mitarbeiter, der noch in den Lagerbereich gehen muss, ist derjenige, der die Störungen beseitigen muss.

Eine spannende Aktie in diesem Bereich ist die schweizer Kardex Holding AG (WKN: A0RMWK / ISIN: CH0100837282) mit ihren rund 2.000 Mitarbeitern in mehr als 30 Ländern. Kardex wurde offiziell 1987 gegründet. Teile des Unternehmens gehen aber bis ins Jahr 1873 zurück.

  Spanische Chemie-Aktie des Tages: Ercros S.A.

Kardex ist seit Jahren fleißig dabei, die Produktionskapazitäten zu erhöhen. Vor einiger Zeit wurde eine neue Fabrik in den USA gebaut. Die hat leider Anlaufschwierigkeiten, läuft noch nicht stabil und belastet die Profitabilität.

Aufträge hat Kadex bis Mitte 2023, die Nachfrage ist gut. Dies ist wenig überraschend, ist in der gesamten Branche so. Unternehmen, welche bisher noch keine automatisierten Lagersysteme einsetzen, werden dies machen müssen, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen.

Mit Mitarbeitern sieht es überall schlecht aus. Roboter brauchen keine Pause, höchstens zur Wartung. Je weniger Mitarbeiter man benötigt, desto kosteneffizienter ist man. Hinzu kommt der immer stärker werdende Onlinehandel. Logistikzentren von Onlinehändler sprießen wie Pilze aus dem Boden. Von daher kann man wohl davon ausgehen, dass die Nachfrage sich langfristig gut entwickeln wird.

Das Gute ist, je mehr Systeme verkauft werden, desto mehr Geld kann man langfristig auch mit Ersatzteilen und der Wartung verdienen.

  Nutzfahrzeughersteller-Aktie des Tages: Oshkosh Corporation

2021 stieg der Umsatz um 11,27 Prozent auf 491,59 Millionen CHF. Der Gewinn nach Steuern stieg um 8,94 Prozent auf 47,44 Millionen CHF.

Im Moment leidet Kardex auch unter den Problemen in der Lieferkette, hohen Beschaffungs-, Energie- und Personalkosten, wie eigentlich so ziemlich jedes Unternehmen. Dies führt zu Problemen bei der Auftragsabarbeitung und Verzögerungen. Somit geht dies auch auf die Marge. Bei Kardex geht man davon aus, dass 2023 die Lieferkettenprobleme überwunden werden können.

Ganz günstig ist die Aktie nicht, trotz Kurshalbierung, Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) von 32. Die Dividendenrendite beträgt rund 2,62 Prozent.

Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert