Der Höhenflug bei GameStop ist vorbei, viele Zocker sind auf die Nase gefallen

Es hat sich ausgezockt bei GameStop, der Höhenflug ist vorbei. Die Realität ist zurück. Es ist genau so gekommen, wie es kommen musste. Einige wenige haben gutes Geld verdient, viele andere hohe Verluste eingefahren.

Es ist schon interessant, was man so bei Reddit und in anderen Foren lesen kann. Einige Zocker hatten sechsstellige Beträge investiert, Hypotheken aufgenommen, sich bei Freunden und der Familie Geld geliehen, jetzt haben sie den Salat. Die Shorties haben wieder die Oberhand.

Einige Shortseller haben die Gelegenheit genutzt, als der Aktienkurs oben war, hochgetrieben wurde, neue Short-Positionen aufzubauen. Durch den starken Kurseinbruch haben sie eine Menge Geld verdient. Wenn einer das Geld verdient, muss ein anderer das Geld verlieren. Es waren viele, welche ihr Geld verloren haben, wie man so in den Foren lesen kann.

Letztendlich bringt es einfach nichts, in Schrottaktien zu investieren, zumindest nicht daraufzusetzen, dass die Aktien wieder steigen werden. GameStop ist nur ein Beispiel von vielen.

  Big Tech oder Value Aktien – was ist weniger riskant?

Der beste Weg ist immer noch in hochwertige Wachstumsaktien zu investieren. Ich schreibe es immer wieder, weil es laufend falsch gemacht wird, kaufe Aktien von Unternehmen, deren Umsatz und Gewinn jährlich steigt. Meistens steigt dann auch der Aktienkurs langfristig.

Du brauchst Geduld. Es kann immer passieren, dass eine Aktie nach dem Kauf einbricht. Dies ist noch lange kein Grund zur Panik. Solange die Zahlen vom Unternehmen gut sind, wird die Aktie auch wieder steigen.

Viele Aktien sind überbewertet, dennoch ist dies gar nicht so schlimm. Solange du einen langfristigen Anlagehorizont hast, kannst du bei Qualitätsaktien auch fast immer einen Kursrücksetzer aussitzen.

Es lassen sich immer noch eine Vielzahl von Aktien finden, welche unter dem Kurs von vor Corona notieren. Von diesen Aktien sind einige im Aufschwung. Schaue dir diese einmal genauer an, die könnten interessant sein. Diese Aktien findest du in der Old Economy. Meist super langweilig, dennoch oft sehr profitabel. Qualität setzt sich bei Aktien fast immer durch.

  Cloud-Aktie des Tages: Zendesk Inc. +630% in 5 Jahren

Du kannst bei Screening-Tools einstellen, dass beispielsweise in den letzten drei Monaten die Aktie zehn Prozent gestiegen sein muss. Auch kannst du einstellen, dass die Aktie profitabel sein muss. Dies kannst du über den Gewinn je Aktie machen, schreib einfach ab 0,01 in das Feld. So kannst du gute Aktien finden.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.