Deutsche Maschinenbau-Aktie des Tages: Krones AG

Es gibt Neuigkeiten vom bayerischen Anlagen- und Maschinenbauer Krones AG (WKN: 633500 / ISIN: DE0006335003). Die Investmentbank Stifel Europe vermutet, dass Adtran aus den MDAX fliegen könnte und durch Krones ersetzt wird. Die nächste Index-Überprüfung findet im Juni statt. Dies führt dann dazu, dass Indexfonds die Krones-Aktie kaufen müssten und dann evtl. auch der Aktienkurs etwas beflügelt wird. Im SDAX ist Krones bereits gelistet.

Die Aktie hat bisher schon einen guten Lauf. Seit dem Coronacrash konnte sie rund 120 Prozent zulegen. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt dadurch bei unter 19, die Dividendenrendite bei 1,63 Prozent.

Krones entwickelt und baut Maschinen sowie komplette Anlagen zum Abfüllen und Verpacken von Getränken sowie Liquid Food. Krones ist Weltmarktführer, beschäftigt weltweit17.500 Mitarbeiter, davon 10.217 im Inland, an über 100 Standorten. Kunden sind Brauereien, Wasser-, Softdrink- und Saft-Hersteller, Molkereien, Wein-, Sekt- und Spirituosen-Produzenten sowie Unternehmen der Liquid-Food-Branche.

  Versicherer-Aktie des Tages: Chubb Limited

Die Zahlen vom ersten Quartal 2023 (01.01.2023 bis 31.03.2023) sind sehr positiv ausgefallen. Der Umsatz stieg auf 1,1988 Milliarden Euro (Vorjahreszeitraum 987,2 Millionen Euro), das EBITDA stieg auf 114,9 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum 87 Millionen Euro) und die EBITDA-Marge stieg auf 9,6 Prozent (Vorjahreszeitraum 8,8 Prozent). Aufträge kamen für 1,5131 Milliarden Euro herein (Vorjahreszeitraum 1,5538 Milliarden Euro), womit der Gesamtauftragsbestand auf 3,7807 Milliarden Euro (Vorjahreszeitraum 2,4596 Milliarden Euro) gestiegen ist. Das Ergebnis je Aktie stieg auf 2,01 Euro (Vorjahreszeitraum 1,27 Euro).

Analysten sehen die Krones Aktie aktuell sehr positiv. Bei einem derzeitigen Kurs von 108,80 Euro, liegen die Schätzungen vom Mai zwischen 133 Euro (UBS AG), bis hin zu 156 Euro (Warburg Research). Auf solche Schätzungen gebe ich generell nichts, da ich Aktien langfristig betrachte, aus Buy and Hold Sicht. Oft liegen Analysten auch daneben, einige gefühlt immer. Dennoch verraten solche Analysen immer sehr viel, man sollte sie stets lesen, da sie oft Hintergrundwissen über den Markt enthalten, womit man einen besseren Überblick für die eigene Einschätzung bekommt.

Werbung

  Deutsche IT-Dienstleister-Aktie des Tages: adesso SE



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert